2019_10_27_Luftaufnahmen_Innenstadt_46.jpg
#gemeinsamnachhaltig

Stadt Augsburg und swa: ein nachhaltiges Team

Die Stadt Augsburg und die swa arbeiten in Sachen Klima- und Umweltschutz Hand in Hand. Das große Ziel: Emissionen reduzieren und klimaneutral werden.

Zielsetzung der Stadt

Ende Februar hat der Umweltausschuss des Augsburger Stadtrats ein CO₂-Rest-Budget für Augsburg von 9,7 Millionen Tonnen beschlossen. Das bedeutet, es darf zukünftig nicht mehr als diese Menge emittiert werden. Das übergeordnete Ziel: Ein klimaneutrales Augsburg schaffen und das Ziel des Pariser Klimaschutzabkommens (Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen) einzuhalten. Um dieses Ziel zu erreichen, sind verschiedene Akteure gefragt – auch die swa.

Zukunftsleitlinien für Nachhaltigkeit der Stadt

Als Leitfaden für Nachhaltigkeit hat die Stadt Augsburg bereits 2015 die sogenannten Zukunftsleitlinien entworfen. Darin sind für die Dimensionen Ökologie, Ökonomie, Soziales und Kultur je fünf Leitlinien für die nachhaltige Entwicklung Augsburgs festgehalten. Unter die Dimension Ökologie fallen beispielsweise die Leitlinien „Biologische Vielfalt erhalten und entwickeln“ oder „Ökologisch mobil sein für alle ermöglichen“. Diese Leitlinien bilden eine wichtige Grundlage für das Nachhaltigkeitsverständnis der swa.

Zum Interview mit Augsburgs Oberbürgermeisterin Eva Weber

 

Konzernziel: klimaneutral bis 2050

Das Nachhaltigkeitsverständnis der swa stützt sich auf die Zukunftsleitlinien und Ziele der Stadt Augsburg. Das bedeutet, dass die swa Verantwortung für eine ökologisch verträgliche, sozial gerechte, wirtschaftlich erfolgreiche und kulturell reichhaltige Entwicklung Augsburgs und der Region übernehmen. Daraus leiten sich die vier Nachhaltigkeitsdimensionen der swa Ökologie, Soziales, Kultur und Wirtschaft ab. Das aktuell wichtigste ökologische Ziel der swa ist, wie auch auf allen politischen Ebenen von Stadt bis EU: die Emissionsminderung. Die swa haben sich vorgenommen, bis spätestens 2050 klimaneutral zu werden.

EMAS

Im September 2020 ist das Umweltmanagementsystem gemäß EMAS (Eco Management and Audit Scheme) für Energie GmbH und Wasser GmbH validiert worden. Das bestehende Energiemanagementsystem der swa wurde damit erweitert. Es ist das Umweltmanagementsystem mit den umfassendsten Anforderungen weltweit. Bewertet werden zum Beispiel der Energie- und Ressourcenverbrauch, CO2-Emissionen oder die Grünflächenanteile. Als Unternehmen engagieren sich die swa damit freiwillig und eigenverantwortlich für den Umweltschutz – über gesetzliche Vorgaben hinaus und werden Vorbild für Kund*innen, Partner*innen und die gesamte Stadtgesellschaft. Alle Umweltdaten der swa werden überwacht, sodass sichergestellt ist, dass die Maßnahmen wirklich zu einer Verbesserung beitragen.
​​​​​​​Mehr zu EMAS

 

Vier Nachhaltigkeitsdimensionen der swa

Die vier Nachhaltigkeitsdimensionen der swa sind Ökologie, Wirtschaft, Soziales und Kultur. Um das große Ziel der Ökologie, bis spätestens 2050 klimaneutral zu sein, umzusetzen, wurden beispielsweise seit Anfang April 65.000 Haushalte in Augsburg aus der Grundversorgung auf Ökostrom umgestellt. Damit werden rund 28.000 Tonnen CO₂ eingespart. Auch auf die ökonomische Zukunftsfähigkeit der Stadt zahlen die swa ein. Durch die strategische Erschließung des Großraums Augsburgs mit Glasfaser und Fernwärme sowie die Zusammenarbeit mit regionalen Baufirmen stärken sie Augsburg als Wirtschaftsstandort. In den Bereichen soziale und kulturelle Zukunftsfähigkeit bringen sich die swa durch Sponsoring sozialer Einrichtungen, Kultur- und Bildungsangeboten ein. Auch die Entwicklung des Gaswerksareals zum Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft ist ein wichtiger Baustein.

#Faktenschaffen-Kampagne

#Faktenschaffen ist besser, als nur von Nachhaltigkeit zu reden. Die swa sind bereits seit vielen Jahren im Umweltschutz tätig und setzen sich dafür ein, dass die Menschen in Augsburg und Umgebung nachhaltig leben können. Mit ihrer Kampagne #Faktenschaffen zeigen die swa, wie sie als Unternehmen in den Bereichen Energie, Wasser und Mobilität für Augsburg und alle swa Kundinnen und Kundennachhaltig agieren. So lebt jeder, der sich für eines der zahlreichen swa Angebote entscheidet, automatisch grüner. Denn Nachhaltigkeit ist bei den swa nicht nur eine Worthülse.
Mehr zu #Faktenschaffen

Kontakt
swa_Bildmarke.jpg.jpg
Kundencenter
Beratung
Telefon: 0821 6500-6500
Fax: 0821 6500-14415
Störung melden

Sie möchten uns eine Störung melden? Hier erreichen Sie unseren Entstördienst.
Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar!

Bitte beachten Sie, dass die Telefonate zu Protokollzwecken aufgezeichnet werden.

Erdgas0821 6500-5500
Strom0821 6500-6600
Fernwärme0821 6500-5555
Trinkwasser0821 6500-6655