_MG_2802.jpg
Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Unsere Umweltprojekte

Die swa verfolgen im gesamten Unternehmen Leitlinien, um Energie zu sparen, Müll zu vermeiden, Ressourcen zu schonen und vieles mehr. Außerdem bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, sich aktiv am Umweltschutz zu beteiligen.

Das Wohlergehen unserer Umwelt liegt uns am Herzen. Deshalb verfolgen wir im gesamten Unternehmen diverse Leitlinien, um Energie zu sparen, Müll zu vermeiden, Ressourcen zu schonen und vieles mehr. Außerdem bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, sich über entsprechende Produkte aktiv am Umweltschutz zu beteiligen.

Der Nachhaltigkeitsbericht beschreibt die ökologischen, ökonomischen und sozialen Tätigkeiten der swa. Der Bericht wurde in Anlehnung an die G4-Leitlinien der Global Reporting Initiative und der Nachhaltigkeitsleitlinien des Internationalen Verbandes für öffentliches Verkehrswesen UITP erstellt.

Aktiver Umweltschutz spielt in unserem Unternehmen eine wichtige Rolle. Dies spiegelt sich in unseren Umweltleitlinien wider, die wir über unser Umweltprogramm, regelmäßige Kontrollen und eine betriebliche Umweltschutzorganisation täglich in die Tat umsetzen.

Umweltleitlinien

  • Die Stadtwerke Augsburg betrachten Umweltschutz als zentrale Aufgabe und festen Bestandteil ihrer Unternehmensziele. Bei der Versorgung unserer Kunden mit Trinkwasser, Strom, Fernwärme und Erdgas wollen wir ebenso wie beim Betrieb der Busse und Straßenbahnen im Rahmen unserer Möglichkeiten einen möglichst großen Beitrag zur Verbesserung der Umwelt leisten.
  • Die Einhaltung der Umweltschutznormen betrachten wir als Mindestanforderungen. Wo es technisch möglich und wirtschaftlich vertretbar ist, ergreifen wir darüberhinausgehende Maßnahmen zum Schutz unserer Umwelt.
  • Durch innerbetriebliche Kontrolle und Überwachung stellen wir den ordnungsgemäßen Betrieb unserer Anlagen und Fahrzeuge, den sicheren Umgang mit Betriebs- und Hilfsstoffen sowie die umweltverträgliche Entsorgung nicht vermeidbarer Abfälle sicher.
  • Unsere Kunden werden von uns aktiv und ortsnah über effizienten Energieeinsatz und rationelle Wasserverwendung beraten.
  • Unsere Mitarbeiter werden gemäß ihren Aufgaben für den Umweltschutz motiviert und informiert. Alle Mitarbeiter sind dem Umweltschutz in ihrem Handeln verpflichtet

Umweltprogramm
Im swa Umweltprogramm sind geplante Vorhaben und in letzter Zeit bereits umgesetzte Projekte mit positiven Umweltauswirkungen des Stadtwerke Augsburg Konzerns dargestellt. Das Umweltprogramm enthält Aktivitäten, die unsere Produkte und Dienstleistungen betreffen und Maßnahmen zum betrieblichen Umweltschutz. Wir dokumentieren damit die herausragende Bedeutung des Umweltschutzes bei den Stadtwerken Augsburg. Mit Projekten wie

  • dem massiven Ausbau des ÖPNV in Augsburg
  • der Erweiterung Mobilitätsangebots um Carsharing und Fahrradverleih
  • dem Betrieb unserer Bus- und Fuhrparkflotte mit 100% Bio Erdgas
  • dem hohen Anteil von 46% erneuerbarer Energien beim Stadtwerke Strom
  • der CO2 neutralen Produktlinie Regenio Strom Erdgas und Trinkwasser
  • den umfangreichen Maßnahmen für Natur- und Landschaftsschutz in unserem Trinkwasserschutzgebiet
  • der Einführung eines zertifizierten Energiemanagementsystems und zahlreichen weiteren Maßnahmen im betrieblichen Umweltschutz

leisten wir auf lokaler Ebene einen bedeutenden Beitrag zur CO2-Minderung und Reduzierung der Schadstoffemissionen und praktizieren damit Klima- und Gesundheitsschutz vor Ort. Da wir Umweltschutz nicht als einmalige Aktion, sondern als kontinuierlichen Prozess verstehen, werden wir nicht nur die Umsetzung der Aufgaben, die wir uns im Umweltprogramm gestellt haben, verfolgen, sondern dieses Programm auch fortschreiben und in die aktuellen Unternehmensent­wicklungen einbeziehen.

Die Stadtwerke Augsburg engagieren sich freiwillig und eigenverantwortlich für einen nachhaltigen Beitrag zum Umweltschutz, der weit über das gesetzlich Geforderte hinausgeht.

Energiemanagement nach ISO 50001
Die ständige Optimierung und der effiziente Betrieb der technischen Anlagen in unseren Gebäuden ist ein wesentlicher Bestandteil des Energiemanagements. Voraussetzung für eine sinnvolle Optimierung ist die laufende Überwachung von Energieverbrauch und -kosten. Die erzielten Einsparungen werden in einem Energiebericht dokumentiert.

Bereits durchgeführte Maßnahmen bei den Stadtwerken:

  • Motivation und Schulung der Mitarbeiter zum Thema Energiesparen am Arbeitsplatz
  • Einbau von Zwischenzählern für Gebäude und größere Verbraucher
  • Optimierung der Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen sowie der Beleuchtungstechnik
  • Einsatz innovativer Energiespartechnik bei Sanierung bzw. beim Neubau von Anlagen und Gebäuden. z.B. Wärmerückgewinnung, Wärmedämmung, geregelte Pumpen, Luftqualitätsfühler, Beleuchtungssteuerung, Wassersparperlatoren
  • Dokumentation der Energie- und Wasserverbräuche sowie der erzielten Einsparungen in einem jährlichen Energiebericht

UITP
Die Stadtwerke Augsburg Verkehrs-GmbH ist Unterzeichner der Charta für Nachhaltigkeit der UITP, dem Internationalen Verband für öffentliches Verkehrswesen. Die UITP-Charta sieht die Einrichtung eines Managementsystems vor, das die Einhaltung von wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Prinzipien der Nachhaltigkeit garantiert. Vor diesem Hintergrund wurde ein integriertes Umweltschutz- und Arbeitsschutzmanagement nach den Vorgaben der EG-Öko-Audit-Verordnung (EMAS) und dem Leitfaden "Managementsystem für Arbeitsschutz und Anlagensicherheit (OHRIS)" bei der Stadtwerken Augsburg eingeführt.

KUMAs
Die Stadtwerke Augsburg sind gemeinsam mit der Lechwerke AG (LEW) und dem FC Augsburg vom Kompetenzzentrum Umwelt e.V. (KUMAS) mit dem Umweltpreis Leitprojekt 2010 ausgezeichnet worden. In Zusammenarbeit wurde die impuls arena als CO2-neutrales Fußballstadion realisiert. Die Kollegen der Energie GmbH sind für Betrieb und Wartung der Anlage zuständig. „Das im Juli 2009 eröffnete Fußballstadion des FC Augsburg setzt Impulse für zukunftsweisende, umweltfreundliche Heiz- und Kühltechnik mit modernen Wärmpumpen", heißt es in der Begründung der KUMAS-Jury. Zur Beleuchtung, Kühlung und Heizung des gesamten Stadions inklusive der Rasenheizung werden ausschließlich erneuerbare Energien genutzt. Herzstück der Anlage sind zwei Grundwasserwärmepumpen für die Heizung im Winter und die Kühlung der Gebäude im Sommer. Ein mit Bioerdgas betriebener Brennwertkessel kann die Heizung im Winter bei Bedarf unterstützen. Der Strom für den Betrieb der Anlagen stammt aus Wasserkraftwerken aus der Region. Der KUMAS-Umweltpreis wird seit zwölf Jahren für innovative Verfahren, Produkte, Dienstleistungen, Anlagen, Konzepte, Entwicklungen oder Forschung in Schwaben vergeben.

Umweltpakt Bayern
Seit 2002 sind die swa Mitglied im Umweltpakt Bayern und damit der Bayerischen Staatsregierung gegenüber verpflichtet, freiwillig und eigenverantwortlich verstärkten Umweltschutz zu verwirklichen. Als kommunales Versorgungsunternehmen forcieren die swa vor allem die im Umweltpakt genannten Ziele wie Verminderung der CO2-Emissionen, Ressourcenschonung und Weiterentwicklung von umweltverträglicher Mobilität im Stadtgebiet.

Ökoprofit
Seit 2003 werden wir jährlich für die Teilnahme am "Ökologischen Projekt für integrierte Umwelttechnik", ÖKOPROFIT, ausgezeichnet. Das Projekt wurde von der Stadt Augsburg, der IHK Augsburg und Schwaben sowie dem Kompetenzzentrum Umwelt Augsburg-Schwaben e.V. (Kumas) initiiert, mit dem Ziel, "Geld zu sparen und gleichzeitig die Umwelt zu entlasten". Die Bilanz des Projektes ÖKOPROFIT bescheinigt uns erhebliche Einsparungen von Energie und Wasser sowie von Kohlendioxid und Abfällen.

ADAC Mobilitätspreis
Für die konsequente Umstellung der gesamten Busflotte und des firmeneigenen Fuhrparks seit 1995 auf Erdgasfahrzeuge und den Betrieb mit Bioerdgas seit November 2011 wurden die Stadtwerke Augsburg mit dem Mobilitätspreis des ADAC Bayern ausgezeichnet.

Kontakt
csm_swa_Bildmarke_jpg_8954994a60.jpg
Julia Boxler
Julia Boxler
Innovation und Digitalisierung
Telefon: 0821 6500-34366
Kontakt
swa_Bildmarke.jpg.jpg
Kundencenter
Beratung
Telefon: 0821 6500-6500
Fax: 0821 6500-14415
Störung melden

Sie möchten uns eine Störung melden? Hier erreichen Sie unseren Entstördienst.
Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar!

Bitte beachten Sie, dass die Telefonate zu Protokollzwecken aufgezeichnet werden.

Erdgas0821 6500-5500
Strom0821 6500-6600
Fernwärme0821 6500-5555
Trinkwasser0821 6500-6655