Rein ins Auto, rauf aufs Rad: flexibel unterwegs durch Augsburg

Neben Bus und Straßenbahn haben die swa noch weitere Mobilitätsangebote im Portfolio. Mit swa Carsharing und dem swa Rad geht es umweltfreundlich durch die Stadt.

Das richtige Modell unter mehr als 270 Autos an über 100 Stationen aussuchen, Tag und Uhrzeit auswählen, buchen und schon kann es losgehen. Das Prinzip Carsharing der Stadtwerke Augsburg (swa) ist seit 2015 ein Erfolgsmodell und wächst stetig weiter. Nicht nur in Augsburg, sondern auch bis ins Umland haben es die großen und kleinen Flitzer mittlerweile geschafft. Tendenz steigend. Vom Mini für den Supermarkt-Einkauf über das Cabrio für den Sonntagsausflug bis hin zum Transporter für den Umzug ist alles dabei.

Ein Carsharing-Auto ersetzt bis zu zehn private PKWs

Neben dem praktischen Sinn darf auch die Umweltfreundlichkeit der Carsharing-Flotte nicht außer Acht gelassen werden. Jedes Carsharing-Auto ersetzt bis zu zehn private PKWs. Seit Ende 2020 rollen außerdem 29 stadttaugliche VW eUps durch Augsburg – entweder flexibel als sogenannte „Free Floater“ oder neu auch an festen Standorten in der Augsburger Innenstadt. Das „Free Floating“-Prinzip bedeutet, dass die Fahrzeuge nicht an einer festen Station abgeholt und abgestellt werden, sondern frei im Stadtgebiet verteilt stehen. Die eCarsharing Flotte fährt zu 100 Prozent mit grünem Strom aus Wasserkraft. Mit ihnen lässt sich also CO2-frei von A nach B fahren.  Die insgesamt 40 Elektrofahrzeuge in der swa Carsharing-Flotte ergeben aktuell schon einen eAuto-Anteil von 15 Prozent, der in den nächsten Jahren noch weiter ausgebaut wird.

Auch die restlichen Autos der Flotte sind sparsam unterwegs.  Der Flottenverbrauch aller 232 swa Carsharing-Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor für die in 2021 gefahrene Fahrstecke  über 5,5 Millionen Kilometer  beträgt durchschnittlich 6,4 Liter auf 100 Kilometer.

IMG_2359.jpg
2021_02_21_Faktenschaffen_Mobilität_Teil2_1.jpg

Leihfahrrad gefällig?

Kalorien verbrennen statt Benzin: Wer nicht nur grün, sondern auch sportlich unterwegs sein will, für den ist das swa Rad ideal. Seit Sommer 2020 wurde die Flotte auf 500 Räder aufgestockt, die an über 100 Stationen gut verteilt im Augsburger Stadtgebiet auf den nächsten Radlfahrer warten. Die Registrierung erfolgt über die App „swa Mobil“, die alle Mobilitätsangebote der swa bündelt. Bei ihrem Leihradangebot arbeiten die swa mit dem europaweit agierenden Dienstleister Nextbike zusammen.

IMG_1848.jpg

So können mit der Anmeldung für swa Rad auch in vielen weiteren Städten in Deutschland und Europa Räder ausgeliehen werden. Und wer ein ÖPNV-Abo oder die swa Mobilflat besitzt oder swa Carsharing nutzt, kann 30 Minuten kostenlos und mehrmals täglich ein swa Rad ausleihen. Das swa Rad steht für flexible Mobilität und ergänzt das Mobilitätsangebot der swa. Somit ist es einer von vielen Bausteinen auf dem Weg der Mobilitätswende – weg vom eigenen Auto, hin zu Fahrrad, ÖPNV und Carsharing.

Fotos:
Zehntausendgrad
swa / Thomas Hosemann

Mehr zum Thema :
Kontakt
Kundencenter
swa Beratung
Telefon: 0821 6500-6500
Fax: 0821 6500-14415
FAQs

FAQs

Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um die Produkte und Dienstleistungen der swa.

Zu den FAQs

Störung

Störung melden

Sie möchten uns eine Störung melden? Hier erreichen Sie unseren Entstördienst.
Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar!

Bitte beachten Sie, dass die Telefonate zu Protokollzwecken aufgezeichnet werden.

Erdgas0821 6500-5500
Strom0821 6500-6600
Fernwärme0821 6500-5555
Trinkwasser0821 6500-6655