Förderungen, Preise und Kennzahlen

Die swa Preistransparenz

Sie wollen wissen, wie viel die Versorgung mit klimaschonender Fernwärme kostet? Im Downloadbereich finden Sie alle aktuellen Preisblätter.

Achtung beim direkten Preisvergleich! Den direkten kWh-Preis von Ihrem momentanen Energieträger und der Fernwärme zu vergleichen, ist nicht sinnvoll. Denn beim Umstieg verbrauchen Sie dank des sehr guten Nutzungsgrads der Fernwärme automatisch weniger Kilowattstunden.

  • Fernwärme hat einen Nutzungsgrad von 99 %
  • Gas und Öl liegen bei 85 %

Unsere Preise im Überblick

Im Grundpreis enthalten sind unter anderem Kosten für den Betrieb des Fernwärmenetzes, der Wärmemessung und Abrechnung. Es wird also dem Kunden die zur Verfügung gestellte Leistung an der Fernwärmeanlage in Rechnung gestellt. Der Grundpreis, oder auch Anschlusspreis genannt, wird bei den Stadtwerke Augsburg monatlich abgerechnet und beträgt aktuell für Kleinverbrauchskunden 50,11 € brutto (46,83 € netto).

Für Sondervertragskunden setzen sich die Kosten für die Fernwärme aus dem Jahresleistungspreis und dem Arbeitspreis zusammen. Der Jahresleistungspreis ist das Pendant zum Grundpreis, wird jedoch in Euro je Liter je Stunde angegeben und ist exklusiv den Gebühren für Wärmemessung und Abrechnung. Dieser beträgt aktuell 2,04 € l/h (1,91 € netto).

Mit dem Arbeitspreis werden die tatsächlichen am Fernwärmezähler gemessenen Verbrauchskosten abgerechnet. Der Arbeitspreis beträgt aktuell 15,15 Cent/kWh brutto (14,16 € netto). Um die Kosten zu berechnen wird der Arbeitspreis mit dem gemessenen Wärmeverbrauch multipliziert.

Für Sondervertragskunden wird der Arbeitspreis in drei Zonen aufgeteilt. Die Zonen werden durch den im Jahr verbrauchten Wärmebedarf festgelegt. Die Fernwärmekosten pro kWh sinken dabei, wenn Kunden über das Jahr viel Wärme verbrauchen.

 Netto (Cent/kWh)Brutto (Cent/kWh)
Zone 1 (bis 600.000 kWh/Jahr)14,1615,15
Zone 2 (bis 1.200.000 kWh/Jahr)13,4314,37
Zone 3 (ab 1.200.000 kWh/Jahr)12,9713,88

Über den Messpreis verrechnet die Stadtwerke Augsburg ihre Gebühr für die Wärmemessung und Abrechnung. Dieser Preis ist abhängig von der Größe des Wärmemengenzählers. Grund für die separate Berechnung ist der unterschiedliche Turnus der Abrechnung gegenüber den Kleinverbrauchskunden.

Mit Fernwärme zu heizen ist umweltfreundlich und klimaschonend. Es fallen jedoch auch in den Erzeugungsanlagen der Fernwärme CO2-Emssionen an. Diese sind weitaus geringer als bei anderen Heizungsarten. Der Emissionspreis wird, gemäß dem Treibhausgas-Emissionshandelsgesetzes (TEHG), über die zur Wärmeerzeugung zu erwerbenden CO2-Zertifikate berechnet. Der Emissionspreis muss nicht zusätzlich überwiesen werden. Er wird aktuell im Rahmen des CO2-Kostenaufteilungsgesetzes (CO2KostAufG) für die Abrechnungen verwendet.

Preisblatt für Servicedienstleistungen pdf
Preisblatt Fernwärme-Zähler pdf
Preisbestimmungen und Abrechnung bei Kleinverbrauchskunden pdf
Verweis auf Indizes der Preisformel bei swa Fernwärme pdf
Preisblatt Kleinverbrauchskunden, gültig ab 01.01.2024 pdf
Erläuterungen zur Preisanpassung Fernwärme Januar 2024 pdf
Preisblatt für Kleinverbrauchskunden, gültig ab 01.10.2023 pdf
Erläuterungen zur Preisanpassung Fernwärme Oktober 2023 pdf
Preisblatt Kleinverbrauchskunden, gültig ab 01.07.2023 pdf
Erläuterung zur Preisanpassung Fernwärme Juli 2023 pdf
Preisblatt Kleinverbrauchskunden, gültig ab 01.04.2023 pdf
Erläuterung zur Preisanpassung Fernwärme April 2023 pdf
Preisblatt Kleinverbrauchskunden, gültig ab 01.01.2023 pdf
Erläuterung zur Preisanpassung Fernwärme Januar 2023 pdf
Preisblatt Kleinverbrauchskunden, gültig ab 01.10.2022 pdf
Preisblatt Kleinverbrauchskunden, gültig ab 01.07.2022 pdf
Preisblatt Kleinverbrauchskunden, gültig ab 01.04.2022 pdf
Preisblatt Kleinverbrauchskunden, gültig ab 01.01.2022 pdf
Preisblatt Kleinverbrauchskunden, gültig ab 01.10.2021 pdf
Preisblatt Kleinverbrauchskunden, gültig ab 01.07.2021 pdf
Preisblatt Kleinverbrauchskunden, gültig ab 01.04.2021 pdf
Preisblatt Kleinverbrauchskunden, gültig ab 01.01.2021 pdf
Preisblatt Kleinverbrauchskunden, gültig ab 01.10.2020 pdf
Preisblatt Kleinverbrauchskunden, gültig ab 01.07.2020 pdf
Preisblatt Kleinverbrauchskunden, gültig ab 01.04.2020 pdf
Preisblatt Kleinverbrauchskunden, gültig ab 01.01.2020 pdf
Preisbestimmungen und Abrechnung bei Sondervertragskunden pdf
Verweis auf Indizes der Preisformel bei swa Fernwärme pdf
Preisblatt Fernwärme-Zähler pdf
Preisblatt Sondervertragskunden, gültig ab 01.01.2024 pdf
Erläuterung zur Preisanpassung Fernwärme Januar 2024 pdf
Preisblatt Sondervertragskunden, gültig ab 01.10.2023 pdf
Erläuterungen zur Preisanpassung Fernwärme Oktober 2023 pdf
Preisblatt Sondervertragskunden, gültig ab 01.07.2023 pdf
Erläuterung zur Preisanpassung Fernwärme Juli 2023 pdf
Preisblatt Sondervertragskunden, gültig ab 01.04.2023 pdf
Erläuterung zur Preisanpassung Fernwärme April 2023 pdf
Preisblatt Sondervertragskunden, gültig ab 01.01.2023 pdf
Erläuterung zur Preisanpassung Fernwärme Januar 2023 pdf
Preisblatt Sondervertragskunden, gültig ab 01.10.2022 pdf
Preisblatt Sondervertragskunden, gültig ab 01.07.2022 pdf
Preisblatt Sondervertragskunden, gültig ab 01.04.2022 pdf
Preisblatt Sondervertragskunden, gültig ab 01.01.2022 pdf
Preisblatt Sondervertragskunden, gültig ab 01.10.2021 pdf
Preisblatt Sondervertragskunden, gültig ab 01.07.2021 pdf
Preisblatt Sondervertragskunden, gültig ab 01.04.2021 pdf
Preisblatt Sondervertragskunden, gültig ab 01.01.2021 pdf
Preisblatt Sondervertragskunden, gültig ab 01.10.2020 pdf
Preisblatt Sondervertragskunden, gültig ab 01.07.2020 pdf
Preisblatt Sondervertragskunden, gültig ab 01.04.2020 pdf
Preisblatt Sondervertragskunden, gültig ab 01.01.2020 pdf

Wichtige Kennzahlen

Die Wärmeverluste des Fernwärmenetzes betrugen 2022 80.224,887 MWh. Dies entspricht einem Anteil von 14,04%.

CO2-Emissionsfaktor nach AGFW FW 309-1:2023 (Anlage 9 GEG): 0 kg/MWh

CO2-Emissionsfaktor nach AGFW FW 309-6:2021: 80 kg/MWh

CO2-Emissionsfaktor in Verbindung mit CO2KostAufG: 85 kg/MWh


Zur CO2-Übersicht

Die Augsburger Fernwärme hat einen äußerst niedrigen Primärenergiefaktor von fp = 0,25. Dieser Faktor gibt das Verhältnis von eingesetzter Energie zu gegebener Endenergie (also der Wärme) an. Zum Vergleich liegt der Primärenergiefaktor von Gas und Heizöl bei 1,1. Fernwärme wird zentral in unseren Heizkraftwerken erzeugt. Dadurch sind keine einzelnen Brennkessel mehr notwendig. Emissionen reduzieren sich deutlich, auch der Brennstoffverbrauch wird deutlich gesenkt.

Klimaschutz wird belohnt - Informationen zu Förderungen

Nicht nur die Umwelt freut Ihr Wechsel zur swa Fernwärme. Durch den sehr geringen Primärenergiefaktor von fp=0,25 und den stetig steigenden Anteil an erneuerbaren Energien gibt es Förderungen, die Sie beim Heizungstausch in Anspruch nehmen können. So belohnen sie beim Umstieg auch Ihren Geldbeutel!

Hier können Sie sich über Förderprogramme rund um die Optimierung Ihrer Heizung und Ihres Gebäudestandards informieren:

Für Ihre Förderungen relevante Dokumente der swa

Fernwärme Bescheinigung Primärenergiefaktor pdf
CO2-Emissionsfaktor für Fernwärme pdf
Bescheinigung Wärmenetzbetreiber Hocheffizienz pdf
swa Fernwärme Kennzahlen (Stand 2022) pdf
Kontakt
Kundencenter
FAQs

FAQs

Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um die Produkte und Dienstleistungen der swa.

Zu den FAQs

Störung

Störung melden

Sie möchten uns eine Störung melden? Hier erreichen Sie unseren Entstördienst.
Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar!

Bitte beachten Sie, dass die Telefonate zu Protokollzwecken aufgezeichnet werden.

Erdgas0821 6500-5500
Strom0821 6500-6600
Fernwärme0821 6500-5555
Trinkwasser0821 6500-6655