Die 3 verbindet: Von der Idee zur neuen Straßenbahnlinie

40 Jahre sind vergangen, seit die Städte Königsbrunn und Augsburg erstmalig über die Verlängerung der Linie 3 nach Königsbrunn nachgedacht haben. Zeit, auf die Meilensteine der Partnerschaft und des Ausbaus der Linie 3 zurückzuschauen!

Im Dezember ist es so weit: Die neue Straßenbahnlinie 3 fährt zum ersten Mal mit Fahrgästen zwischen Augsburg und Königsbrunn. Die Verbindung der beiden Nachbarstädte war schon lange geplant.

1975

Bürgermeister Friedrich Wohlfarth schreibt einen Brief an Hans Breuer, seinen Amtskollegen in Augsburg. Die Bitte: Königsbrunn in die Untersuchungen zur Weiterführung der Straßenbahntrasse einzubeziehen.

Dezember 2015

Endlich ist die Einigung für die Verlängerung der Linie 3 da. Königsbrunns 1. Bürgermeister Franz Feigl, Landrat Martin Sailer, Augsburgs damaliger Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl und swa Geschäftsführer Dr. Walter Casazza (im Bild v.li.) treten vor die Presse und verkünden: Wir haben uns auf die Rahmenbedingungen für Planung, Bau, Betrieb und Finanzierung der Verlängerung der Linie 3 geeinigt.

Januar 2018

Die Unterlagen für das Planfeststellungsverfahren werden in 144 Aktenordnern in 18 Umzugskartons bei der Regierung von Schwaben eingereicht. Dazu zählen Lage- und Höhenpläne, Fahrleitungspläne und Bauwerkspläne, außerdem Umweltverträglichkeitsgutachten zu den Themen Boden, Wasser, Pflanzen, Tiere und Kulturgüter sowie Baugrund-, Verkehrs- und Erschütterungsgutachten.

August 2019

Der sogenannte Planfeststellungsbeschluss – und damit die Baugenehmigung – ist da. Nach der eingehenden Projektprüfung durch die Regierung von Schwaben kann es jetzt richtig losgehen.

September 2019

Der offizielle Spatenstich für die Verlängerung der Linie 3 findet statt. Bei der Verlängerung der Linie 3 ziehen an einem Strang (v.l.): Augsburgs Oberbürgermeisterin Eva Weber, Landrat Martin Sailer, Abteilungsdirektorin der Regierung von Schwaben Sabine Beck, Königsbrunns damalige 3. Bürgermeisterin Ursula Jung und die beiden swa Geschäftsführer Alfred Müllner und Dr. Walter Casazza.

April 2020

Das Gelände ist vorbereitet, die Bauarbeiten an der Straßenbahntrasse starten.

Mai 2021

Das letzte Gleisstück wird eingesetzt. Die Gleisstücke werden verschweißt, sodass Königsbrunn und Augsburg durchgängig über 4,6 Kilometer Gleisstrecke verbunden sind. Insgesamt werden mehr als 300 einzelne, jeweils rund 15 Meter lange Gleisstücke verschweißt.

2021_03_12_Verlaengerung_Linie_3_Laermschutzwand_02.jpg
2021_05_11__Linie3_letzte_Betonage_1.jpg

Juni 2021

Die ersten Schallschutzwände werden aufgestellt, Fahrleitungen, durch die der Ökostrom für den Antrieb der Straßenbahnen fließt, werden eingezogen und die Fundamente für die sechs neuen Haltestellen sind gegossen.

Dezember 2021

Die erste Tram rollt von Kö zum Kö!

Fotos: swa/Thomas Hosemann

Mehr zum Thema :
Kontakt
swa_Bildmarke.jpg.jpg
Kundencenter
Beratung
Telefon: 0821 6500-6500
Fax: 0821 6500-14415
Störung melden

Sie möchten uns eine Störung melden? Hier erreichen Sie unseren Entstördienst.
Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar!

Bitte beachten Sie, dass die Telefonate zu Protokollzwecken aufgezeichnet werden.

Erdgas0821 6500-5500
Strom0821 6500-6600
Fernwärme0821 6500-5555
Trinkwasser0821 6500-6655