#Lieblingsstadt: Der Eiskanal

Sportliche Herausforderung und Ausflugsziel in einem, das ist der Augsburger Eiskanal im Siebentischwald. Für Para-Profisportler Leander Kress ist die Kanustrecke ein besonderer Ort.

Die grauen Betonschleusen am Augsburger Eiskanal lassen momentan nur erahnen, dass hier eigentlich eine Wildwasserstrecke für Kanuten verläuft. Normalerweise können Spaziergänger hier Profikanuten und Hobbysportler beim Training beobachten. Gekonnten fädeln sie ihre schlanken Kajaks durch die Tore auf der Wettkampfstrecke, angetrieben durch die Fluten des Lechs. Die künstlichen Betonhindernisse lassen das Wasser zu einem echten Wildwasserkanal anschwellen.

dsc08720.jpg

Das erste Kanu-Slalom-Stadion der Welt

Der Augsburger Eiskanal war 1972 das erste Kanu-Slalom-Stadion der Welt. Zu den Olympischen Spielen kamen Tausende Sportbegeisterte nach Augsburg, um ihre Favoriten anzufeuern. Seit Anfang des Jahres wird der Kanal saniert, denn 2022 findet hier die Kanuslalom Weltmeisterschaft statt. Dafür muss die erste künstliche Wildwasserstrecke Deutschlands auf Vordermann gebracht werden. Verändert wird sie nicht, lediglich die Betonhindernisse werden erneuert. Umso besser, denn ohne Wasser eignet sich die Strecke perfekt als Fotokulisse für den Para-Profisportler Leander Kress aus Friedberg.

dsc08734.jpg

Profisportler Leander Kress: Einbein-Skifahrer und ehemaliger Kanute

Der 19-jährige Profisportler ist Teil des deutschen Nationalkaders der Behinderten-Skifahrer. Mit sieben Jahren wurde bei ihm Knochenkrebs im Oberschenkel diagnostiziert. Sein Bein musste oberhalb des Knies amputiert werden. Kein Grund für Leander Kress aufzugeben. Bereits als Kind lernte er das einbeinige Skifahren und verzeichnet seither einen sportlichen Erfolg nach dem anderen. Bereits mehrmals gewann er die deutschen Jugendmeisterschaften im Slalom, heute tritt er für Deutschland bei internationalen Rennen an. Im Februar 2019 nahm er zum ersten Mal am Weltcup in St. Moritz teil, Ende des Jahres beim Europa-Cup. Sein nächstes Ziel sind die Winter-Paralympics 2022 in Peking. In diesem Jahr wartet neben dem Sport aber noch eine Herausforderung auf den Skifahrer: das Fachabitur. Leander Kress besucht das Sportinternat in Berchtesgaden und ist dort täglich im Training eingespannt. Während die Skisaison in vollem Gange ist, muss er zusätzlich auf die Abi-Prüfungen lernen.

dsc08645.jpg

Leander Kress ist Sportler des Jahres 2013 beim Paracanoeing

Nicht nur der Wintersport fasziniert Leander Kress, auch zum Wasser hat er eine besondere Verbindung. Trotz seinem Handicap trainierte er schon als kleiner Junge regelmäßig am Augsburger Eiskanal und konnte auch im Wildwasser große Erfolge verzeichnen. Im Jahr 2013 paddelte er sich zum Süddeutschen Meister im Paracanoeing vor und wurde in seiner Disziplin zum Sportler des Jahres ausgezeichnet. Vor drei Jahren nahm er zuletzt an den Bayerischen Meisterschaften teil und holte die Silbermedaille. Nicht ohne Grund gehört der Eiskanal also zu einem der Lieblingsplätze des 19-Jährigen.

dsc08895.jpg

swa haben besondere Verbindung zum Kanu-Sport

Die Stadtwerke Augsburg (swa) setzen sich als Sponsor für den Kanusport ein. So unterstützen sie beispielsweise den Augsburger Kanu-Weltmeister Hannes Aigner und WM-Bronze-Gewinner Sideris Tasiadis durch Einzelsponsoring. Auch die anstehende Kanuslalom WM wird durch die swa finanziell gefördert. Die swa setzen sich gezielt dafür ein, Sportler oder Projekte aus der Region zu fördern – und haben als Wasserversorger eine besondere Verbindung zum Kanu-Sport.

Welterbe um die Ecke

Wer am Eiskanal unterwegs ist, sollte außerdem mal einen Abstecher zum historischen Wasserwerk am Hochablass machen. Das befindet sich ganz in der Nähe des Eiskanals. Mehr als 130 Jahre lang wurde von dort aus reines Trinkwasser aus dem Siebentischwald in die Augsburger Haushalte gespeist. Nicht umsonst gehört das Wasserwerk als Teil des Augsburger Wassermanagement-Systems seit 2019 zum Welterbe.

Haben Sie auch einen Lieblingsort in Augsburg? Dann werden Sie Teil unserer #Lieblingsstadt-Serie! Verraten Sie uns Ihren Geheimtipp und mit etwas Glück laden wir Sie zu einem professionellen Shooting an Ihrem Lieblingsort ein und stellen Sie auf unseren Kanälen vor. Als kleines Dankeschön stellen wir Ihnen die Bilder anschließend zur Verfügung.

Schicken Sie eine E-Mail mit dem Betreff „Lieblingsstadt“ an magazin(at)sw-augsburg.de.

Fotos: Benjamin Hille

Mehr zum Thema :
Kontakt
swa_Bildmarke.jpg.jpg
Kundencenter
Beratung
Telefon: 0821 6500-6500
Fax: 0821 6500-14415
Störung melden

Sie möchten uns eine Störung melden? Hier erreichen Sie unseren Entstördienst.
Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar!

Bitte beachten Sie, dass die Telefonate zu Protokollzwecken aufgezeichnet werden.

Erdgas0821 6500-5500
Strom0821 6500-6600
Fernwärme0821 6500-5555
Trinkwasser0821 6500-6655