swa Carsharing – 5 praktische Tipps für den Alltag in der Stadt

Das Auto teilen liegt im Trend – lästiges Parkplatzsuchen und Unterhaltskosten fallen weg. Das swa-Carsharing bietet in seiner Fahrzeugflotte an mittlerweile über 50 Standorten in Augsburg und Umgebung das passende Auto für jeden Anlass. Schon ab 18 Cent pro Kilometer und 1,60 Euro pro Stunde können sich die swa-Carsharing-Nutzer ein Auto ausleihen. Im fünften und letzten Teil der Magazinserie sammeln wir zur Abwechslung mal keine Ausflugstipps. Stattdessen nennen wir fünf praktische Anwendungsbeispiele, wie Carsharing den Alltag in der Stadt vereinfachen kann.

1. Parken wie ein VIP
Ja, das Parken in der Augsburger Innenstadt ist ein Thema für sich. Menschen, die in der Innenstadt wohnen und ein eigenes Auto besitzen, sind leidgeprüft und wissen, wovon wir sprechen. Anwohnerparkausweis hin oder her – wer zur Prime-Time, vor allem nach Feierabend oder am Wochenende, das Auto in Wohnungsnähe abstellen will, verzweifelt regelmäßig. Drei bis fünf Runden um den Block zu drehen, bis sich die ersehnte Lücke auftut, sind dann oft die nervenzehrende Realität. Kunden des swa-Carsharing kennen dieses Problem nicht. Die strategisch günstig platzierten Parkplätze der mehr als 17 Stationen in der Innenstadt halten den Parkplatz für ein gebuchtes Carsharing-Fahrzeug garantiert frei, bis die Fahrt beendet ist. Lästige Parkplatzsuche gehört somit der Vergangenheit an.

2016_04_20_swa_Carsharing_112.jpg
swa_Carsharing_Standorte_Blaue_Kappe_02.jpg

2. Mit acht Freunden an den Lech
Wochenende, blauer Himmel, angenehme 20 Grad aufwärts. Was tun? Na klar, Freunde einladen und ab zum Grillen an Lech oder Wertach. Aber bevor es losgehen kann, wieder die leidige Diskussion: Wie bekommt man Grill, Kühltasche mit Lebensmitteln, Getränkekisten und zusätzlich noch die Bewegungsmuffel aus dem Freundeskreis auf einmal ans Ziel transportiert? Ein Auto muss her, am besten ein großes, denn schließlich sollen ja möglichst viele Freunde mitkommen, damit der Ausflug Spaß macht. Wo jeder Klein- bis Mittelklassewagen schnell an seine Grenzen stößt, kommt ein Kleinbus aus der Flotte des swa Carsharing ins Spiel. Mit bis zu neun Sitzplätzen und noch zusätzlichem Laderaum für das Gepäck ist er ideal für Freunde, Vereine, Familienausflüge und vieles mehr.

2016_04_20_swa_Carsharing_12.jpg
2016_04_20_swa_Carsharing_34.jpg

3. Die Oma im Cabrio zum Kaffee ausführen
Wer kennt das nicht? Der letzte Besuch bei Oma oder Opa liegt schon wieder viel zu lang zurück und langsam macht sich das schlechte Gewissen bemerkbar. Als Wiedergutmachung reicht da der gewöhnliche Sonntagskaffee nicht mehr aus – etwas Besonderes muss her! Also warum nicht mal die Oma im Cabrio abholen und zu Kaffee und Kuchen ausführen? Sie wird garantiert große Augen machen und sich noch lange an diesen besonderen Sonntagsausflug zurückerinnern. Carsharing? Sowas hätt’s früher nicht gegeben…

2018_08_03_Mini_06.jpg

4. Geräuschlos von null auf hundert in sieben Sekunden
Zugegeben, Pferdestärken, Beschleunigungen von null auf hundert und röhrende Motorengeräusche sind in der Regel eher Männer- als Frauensache. Aber: Das beinahe völlig geräuschlose Dahingleiten und die ungeahnte Beschleunigung in einem Elektroauto faszinieren Menschen jeden Geschlechts. Der Vormarsch der E-Autos ist wohl kaum noch aufzuhalten – immer mehr der schadstoffarmen Fahrzeuge sind auf den Augsburger Straßen zu sehen. Alleine der hohe Anschaffungspreis ist für viele Menschen noch eine entscheidende Hürde, die den Kauf eines eigenen Elektrofahrzeugs verhindert. Nicht weiter dramatisch: Für alle, die einfach gerne selbst mal hinter dem Steuer eines BMW i3 oder eines e-Golf sitzen wollen, gibt es das swa Carsharing. Ab 4,90 Euro pro Stunde kann damit jeder in den Genuss eines Elektroautos kommen – für die einmalige Erfahrung oder für die dauerhafte umweltfreundliche Nutzung im Stadtverkehr.

2016_04_20_swa_Carsharing_80.jpg
2016_04_20_swa_Carsharing_81.jpg

5. Umziehen wie die Profis
Umzüge sind anstrengend. Umzüge sind zeitaufwendig. Und Umzüge sind vor allem eines: teuer! Die komfortabelste Lösung – das Beauftragen einer Umzugsfirma – treibt die Kosten schnell in solch schwindelerregende Höhen, dass die meisten direkt die Finger davon lassen. Die Alternative: einen Transporter mieten und selbst Hand anlegen. Doch auch das ist bei vielen Autovermietungen eine kostspielige Angelegenheit. 100 Euro oder mehr werden schnell fällig, wenn man einen Transporter mit entsprechendem Versicherungspaket für einen Tag ausleihen möchte. Eine günstigere Lösung bietet das swa Carsharing. Transporter wie den Mercedes Sprinter oder den Opel Movano gibt es hier schon für 3,40 Euro pro Stunde. Geht man also beispielsweise von einem Umzug aus, der acht Stunden dauert und bei dem insgesamt 50 Kilometer zurückgelegt werden, so bleiben die Kosten unter überschaubaren 45 Euro.

_MG_0835.JPG

Alle Informationen rund um das swa Carsharing gibt es hier. Eine Gesamtübersicht über die mehr als 50 Standorte in Augsburg und Umgebung gibt es hier zum Download.

Bilder: swa/Thomas Hosemann; vmm Wirtschaftsverlag/Bernd Jaufmann

Kontakt
swa_Bildmarke.jpg.jpg
Kundencenter
Beratung
Telefon: 0821 6500-6500
Fax: 0821 6500-14415
Störung melden

Sie möchten uns eine Störung melden? Hier erreichen Sie unseren Entstördienst.
Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar!

Bitte beachten Sie, dass die Telefonate zu Protokollzwecken aufgezeichnet werden.

Erdgas0821 6500-5500
Strom0821 6500-6600
Fernwärme0821 6500-5555
Trinkwasser0821 6500-6655