Es summt und brummt im Rasengleis

Umwelt- und Artenschutz spielen für die swa auch im Bereich der Mobilität eine große Rolle. Kleine Krabbeltiere finden Lebensraum auf Rasengleisen und Blühwiesen.

Auf dem Dach des swa Straßenbahnbetriebshofs in der Baumgartnerstraße fühlen sich Insekten und Bienen besonders wohl. Denn dort blühen auf einer Fläche von rund 14.200 Quadratmetern, oder anders gesagt zwei Fußballfeldern, Blumen, Gräser und Stauden, in denen die kleinen Tierchen ein Zuhause finden. Die Begrünung des Flachdachs ist nur ein Beispiel von vielen, wie die swa sich für die Artenvielfalt in Augsburg einsetzen.

18 Kilometer Rasengleise führen durch Augsburg

Wer sich schon mal gewundert hat, dass an manchen Stellen die Straßenbahngleise nahezu mit der Wiese verschmelzen, hat die Rasengleise der swa entdeckt. Knapp 18 Kilometer der swa Gleise sind in den Rasen „eingelassen“. Zwischen den Schienen speichert ein Substrat Wasser und bietet somit den idealen Nährboden für Pflanzen. Dort siedeln sich viele heimische Insekten an. Um diese Insekten weitestgehend in Ruhe zu lassen, mähen die swa ihre Rasengleise nur einmal im Jahr, und zwar im Oktober. Denn dann sind die meisten Gräser und Blumen schon verblüht.

2019_10_27_Luftaufnahmen_Strassenbahnbetriebshof_07_Fakt10.jpg
Rasengleis_Rotes_Tor_Fakt9.jpg

Die swa machen dem Unkraut Dampf

Rund 10 Kilometer der Gleise sind sogenannte Schottergleise. Dort muss regelmäßig Unkraut entfernt werden. Dafür haben die swa ein innovatives Verfahren, das die Umwelt schont: die Unkrautbeseitigung mit heißem Wasserdampf! Nachts zwischen 00:30 Uhr und 04:30 Uhr, wenn keine Straßenbahnen mehr unterwegs sind, machen die swa dem Unkraut Dampf. Vier- bis fünfmal pro Jahr fährt das Dampffahrzeug die Schottergleise ab, sodass das Unkraut erst gar nicht sprießen kann.

Rasengleis_Closeup_Fakt9.jpg

Trinkwasserschutz an den Gleisen

Durch dieses umweltfreundliche Verfahren wird auch der Boden unter den Gleisen geschont. Diese verlaufen nämlich teilweise im erweiterten Trinkwasserschutzgebiet der swa. Nachhaltiges Handeln im Bereich der Mobilität zahlt sich also auch für sauberes Wasser aus.

Fotos: swa / Thomas Hosemann, zehntausendgrad

Mehr zum Thema :
Kontakt
swa_Bildmarke.jpg.jpg
Kundencenter
Beratung
Telefon: 0821 6500-6500
Fax: 0821 6500-14415
Störung melden

Sie möchten uns eine Störung melden? Hier erreichen Sie unseren Entstördienst.
Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar!

Bitte beachten Sie, dass die Telefonate zu Protokollzwecken aufgezeichnet werden.

Erdgas0821 6500-5500
Strom0821 6500-6600
Fernwärme0821 6500-5555
Trinkwasser0821 6500-6655