Augsburger Tunnelpatin

Die Heilige Barbara ist die Schutzpatronin der Bergleute und soll beim Tunnelbau für einen reibungslosen Ablauf sorgen. In Augsburg hat sie eine irdische Vertreterin, die die Patenschaft für den aktuellen Bauabschnitt des Augsburger Hauptbahnhofs übernimmt.

Jennifer Straub von der Stadtwerke Augsburg Projektgesellschaft mbH ist die Tunnelpatin für den Augsburger Hauptbahnhof. Sie ist damit die irdische Vertreterin der Heiligen Barbara. Den Brauch der Tunnelpatin gibt es hauptsächlich in Deutschland und Österreich. Sie soll allen am Bau beteiligten Personen Glück bringen, damit das Tunnelprojekt reibungslos verläuft. In der Regel wird die Patenschaft von lokalen Politikerinnen oder Frauen des öffentlichen Lebens übernommen. In Augsburg wurde die Tunnelpatin aber auf ganz besondere Art und Weise ausgewählt.

Das Los hat entschieden

Die Tunnelpatin für den aktuellen Bauabschnitt des Augsburger Hauptbahnhofs wurde per Los gewählt. Alle Namen der weiblichen Mitarbeiter der Stadtwerke Augsburg Projektgesellschaft mbH kamen in einen Lostopf. Am 23. Juli wurde dann Jennifer Straubs Name ausgelost. Seitdem wird der Tunnel intern auch als „Jenny-Tunnel“ bezeichnet. Sie ist nun regelmäßig auf der Baustelle vor Ort und schaut sich die Fortschritte des Tunnels an. Nachdem Jennifer Straub aber natürlich nicht Tag und Nacht auf der Baustelle sein kann, steht im Tunnel ein Bildnis der Heiligen Barbara, das die Bauarbeiter beschützen soll.

Die Heilige Barbara

Die Heilige Barbara ist eine von 14 Nothelfern. Darunter versteht man 14 Heilige aus dem zweiten bis vierten Jahrhundert, von denen die meisten als Märtyrer starben. Dargestellt wird die Heilige Barbara mit dreifenstrigem Turm, Kelch, Hostie, Schwert oder Fackel. Der Legende nach schützte sie einst ein Felsen, der sich öffnete und sie verbarg. Deshalb wurde sie zur Patronin der Bergleute erwählt. Noch bis 2020 wird Tunnelpatin Jenny voraussichtlich im Amt sein und die Heilige Barbara auf Erden vertreten. Bis dahin dauert es bis der aktuelle Bauabschnitt fertig gestellt sein wird. Insgesamt wird der fertige Tunnel 405 Meter lang sein. Er beinhaltet eine neue Straßenbahnhaltestelle sowie eine Wendeschleife für die Straßenbahnen.

Foto: swa / Thomas Hosemann

Kontakt
swa_Bildmarke.jpg.jpg
Kundencenter
Beratung
Telefon: 0821 6500-6500
Fax: 0821 6500-14415
Störung melden

Sie möchten uns eine Störung melden? Hier erreichen Sie unseren Entstördienst.
Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar!

Bitte beachten Sie, dass die Telefonate zu Protokollzwecken aufgezeichnet werden.

Erdgas0821 6500-5500
Strom0821 6500-6600
Fernwärme0821 6500-5555
Trinkwasser0821 6500-6655