Schüler bringen das Trinkwasserschutzgebiet auf Vordermann

Sauberes Wasser braucht einen sauberen Boden. Damit das auch im Trinkwasserschutzgebiet im Königsbrunner Forst so bleibt, haben 320 Schülerinnen und Schüler die Ärmel hochgekrempelt.

Trinkwasser ist eines der wichtigsten und – hier bei uns in Augsburg – reinsten Lebensmittel. Aus diesem Grund ist das Trinkwasserschutzgebiet der swa eine Fläche, auf der die Vermeidung belastender Materialen und Schadstoffe oberste Priorität hat. Im Bereich des Trinkwasserschutzgebietes liegt unter anderem der Königsbrunner Forst.

Schüler bringen den Wald auf Vordermann
Dort sammelten jetzt die Mittelschulen Königsbrunn Nord und Süd unter Anleitung der Forstverwaltung Müll ein. Unterstützt wurden sie dabei von Vertretern von swa und den Stadtwerken Königsbrunn, die sich mit dem swa Wasserbulli und Butterbrezen unter anderem um die Verpflegung der fleißigen Helfer kümmerten. Insgesamt 320 Schülerinnen und Schüler waren an zwei Tagen unterwegs und sammelten säckeweise achtlos in der Natur entsorgte Verpackungen, Taschentücher und sonstige Überbleibsel anderer Waldbesucher ein. Nicht nur für den Wald und den Augsburger Trinkwasserschutz ist die Säuberungsaktion ein nachhaltiger Gewinn. Auch die Königsbrunner Schülerinnen und Schüler konnten von den Wasser-Experten der Stadtwerke jede Menge über den Trinkwasserschutz und die damit zusammenhängende Bedeutung des Waldes lernen.

Langfristig die Quellen schützen
Seit rund 30 Jahren sorgen die swa dafür, dass die Umwelt in den Auen, Fluren und Wäldern im Quellgebiet des Augsburger Trinkwassers einen besonderen Schutz genießt. Um noch mehr Sicherheit zu erreichen, wurden Kooperationen mit den Landwirten im Wasserschutzgebiet geschlossen. Besonders sensible Flächen werden darüber hinaus von den swa erworben, damit ein besonderes Auge auf sie geworfen werden kann. Und der Aufwand, den die Stadtwerke Augsburg an der Quelle betreiben, zahlt sich später aus: Reines und hochwertiges Wasser muss nicht nachbehandelt werden und kann bedenkenlos getrunken oder – im Falle des Augsburger Wassers – sogar für die Zubereitung von Babynahrung verwendet werden.

Foto: Thomas Hosemann

Kontakt
swa_Bildmarke.jpg.jpg
Kundencenter
Beratung
Telefon: 0821 6500-6500
Fax: 0821 6500-14415
Störung melden

Sie möchten uns eine Störung melden? Hier erreichen Sie unseren Entstördienst.
Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar!

Bitte beachten Sie, dass die Telefonate zu Protokollzwecken aufgezeichnet werden.

Erdgas0821 6500-5500
Strom0821 6500-6600
Fernwärme0821 6500-5555
Trinkwasser0821 6500-6655