Saubere Sache: die „swa Klimaschützer“

Der Schutz des Klimas und der Umwelt ist für die Stadtwerke Augsburg (swa) eine Herzensangelegenheit. Dabei kann eine Vielzahl von Maßnahmen Großes bewirken. Wir stellen ausgewählte „swa Klimaschützer“ vor.

swa unterstützen Elektromobilität
Die swa modernisieren und erweitern ständig das Netz an eLadesäulen. Mit der swa eLadekarte lassen sich Elektroautos schnell und auch bequem aufladen. Neu im Netz sind sechs Schnellladestationen mit einer Leistung von 50 kW. Für den Ladevorgang wird nicht mal mehr ein eigenes Ladekabel benötigt. Und an allen eLadesäulen gibt es selbstverständlich nur den umweltfreundlichen swa Strom Regenio, der zu 100 Prozent aus Wasserkraft erzeugt wird.

Der Kunde kann zwischen zwei einfachen Zahlungsmöglichkeiten wählen: Laden mit der swa eLadekarte (eFlat) oder Laden mit Direktzahlung. Bei der eFlat der swa zahlen die Kunden einen Festbetrag von 29,90 Euro pro Monat. Dafür können sie dann so viel tanken wie sie möchten und haben die Wahl zwischen den Schnell- oder Normalladern. Beim Laden mit Direktzahlung gilt ein Festpreis bei Normalladern von sieben Euro und bei Schnellladern in Höhe von zehn Euro, unabhängig von der getankten Strommenge oder Ladedauer. Alles zur eMobilität der swa gibt es auf der Website zum Nachlesen.

swa Busflotte
Während andere Innenstädte mit hohen Emissionen des öffentlichen Personennahverkehrs kämpfen, sind die Busse der swa echte „Saubermänner“. Sie fahren mit 100 Prozent Bio-Erdgas, ein Naturprodukt, das aus biologischer Restmasse und Abfällen entsteht – ohne die Nutzung von Nahrungsmitteln. Wie genau das mit dem Bio-Antrieb der Busflotte funktioniert, steht in diesem ausführlicheren Artikel.

swa Fernwärme
Mit Fernwärme wird umwelt- und klimaschonend geheizt. Denn: Hier wird Energie doppelt genutzt. Abwärme, die bei der Stromerzeugung entsteht, wird nicht über Kühltürme ungenutzt an die Umwelt abgegeben, sondern damit werden Wohnungen und Gebäude geheizt – und zwar von zentraler Stelle. Gäbe es stattdessen viele Einzelfeuerungsanlagen, würden diese viel mehr Brennstoffe verbrauchen, mehr CO₂ erzeugen und das Klima stärker belasten. Weitere Informationen zur swa Fernwärme gibt es hier.

Foto: swa / Thomas F. Hosemann

Kontakt
swa_Bildmarke.jpg.jpg
Kundencenter
Beratung
Telefon: 0821 6500-6500
Fax: 0821 6500-14415
Störung melden

Sie möchten uns eine Störung melden? Hier erreichen Sie unseren Entstördienst.
Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar!

Bitte beachten Sie, dass die Telefonate zu Protokollzwecken aufgezeichnet werden.

Erdgas0821 6500-5500
Strom0821 6500-6600
Fernwärme0821 6500-5555
Trinkwasser0821 6500-6655