Ganz einfach nachhaltig

Ein nachhaltiges Leben hat mit Verzicht zu tun? Von wegen. Mit ein paar einfachen Tipps lässt sich Nachhaltigkeit ganz leicht in den Alltag integrieren.

Küche 

Frischhalte­folie lässt sich leicht durch wiederverwendbare Dosen ersetzen. Backpapier ist zwar praktisch – braucht es aber nicht unbedingt. Pizza und Plätzchen kann man auch direkt auf den Rost oder das Backblech legen. Und statt der Küchenrolle tut es auch ein waschbarer Lappen. 

Zu Ökostrom wechseln 

Rund die Hälfte des in Deutschland verbrauchten Stroms stammt noch immer aus Kohle, Kernenergie oder Erdgas. Jeder, der sich privat für einen Ökostrom­tarif entscheidet, leistet einen wichtigen Beitrag, damit dieser Anteil immer weiter sinkt. 

Tipp: Wer bei den swa einen neuen Stromvertrag abschließt, bekommt automatisch Ökostrom – egal, in welchem Tarif.

Radeln oder Öffis nutzen 

Das Auto ist so schön bequem. Aber das Fahrrad sorgt für Fitness und man kann genauso direkt vor der Türe des Ziels parken. Die Ökobilanz von Straßenbahnen und Bussen ist deutlich besser als die des Autos – in Augsburg sind die Fahrgäste im ÖPNV mit Ökostrom und Biogas CO2-neutral unterwegs. 

Einkaufstasche 

Beim Einkaufen immer Mehrwegverpackungen mitnehmen. Nicht nur Trage­taschen, sondern auch wiederverwendbare Obstbeutel sparen viel Plastik. In immer mehr Lebensmittelgeschäften kann man auch seine eigenen Dosen mitbringen. Übrigens: Plastiktüten verrotten nie vollständig. Mikro­organismen können Kunststoffe nicht vollständig zersetzen. Das bedeutet, dass Mikroplastik­partikel zwar immer kleiner, aber nicht vollständig abgebaut werden.

Mode 

Laut Weltbank entstehen bei der Textilveredelung 17 bis 20 Prozent des industriellen Abwassers weltweit. Mittlerweile gibt es auch in Augsburg und der Region viele Läden, in denen es nachhaltige Mode zu kaufen gibt, die „sauber“ und vor allem auch unter fairen Arbeitsbedingungen produziert wurde. Die ist vielleicht ein bisschen teurer, aber dafür langlebig.

Foto: swa / Thomas Hosemann

Mehr zum Thema :
Kontakt
swa_Bildmarke.jpg.jpg
Kundencenter
Beratung
Telefon: 0821 6500-6500
Fax: 0821 6500-14415
Störung melden

Sie möchten uns eine Störung melden? Hier erreichen Sie unseren Entstördienst.
Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar!

Bitte beachten Sie, dass die Telefonate zu Protokollzwecken aufgezeichnet werden.

Erdgas0821 6500-5500
Strom0821 6500-6600
Fernwärme0821 6500-5555
Trinkwasser0821 6500-6655