Die Wasser-Radl-Tour: Station 2

swa Trinkwasser Regenio-Kunden folgten auf einer Rad-Tour dem Augsburger Trinkwasser durch den Siebentischwald. Dabei erfuhren sie allerhand interessante und auch witzige Fakten.

Station 2: „Die Bayern kommen“.


Auf der Rad-Tour durch den Siebentischwald passieren die swa Trinkwasser Regenio-Kunden einen unscheinbaren mit Gras bewachsenen Hügel. Nur etwa 50 Meter vom historischen Wasserwerk ragt er rechterhand in die Höhe. Man übersieht in leicht, wenn man Richtung Hochablass spaziert. Er liegt im eingezäunten Fassungsbereich, der das Grundwasser vor Müll und Verunreinigungen schützt.
Der grasbewachsene Hügel war einst ein wichtiger Teil zum Schutz der Stadt vor den Bayern, die sich immer wieder Richtung Schwaben aufmachten und auch sich am sauberen Wasser bedienen wollten. Vom Schutzwall sah man einst bis nach Mering und konnte den gefürchteten Gegner so rechtzeitig erspähen. Das vom einst prächtigen Aussichtspunkt nur noch ein „Hügelchen“ geblieben ist, darin sind die Häuslebauer schuld. Sie schliffen die Steine ab und nutzen diese zum Häuserbau.

...Station 3: Der höchst wichtige Ablass

Kontakt
swa_Bildmarke.jpg.jpg
Kundencenter
Beratung
Telefon: 0821 6500-6500
Fax: 0821 6500-14415