Das swa Elefantenhaus öffnet bald seine Pforten

Im Augsburger Zoo wird fleißig gebaut, gemalt und gewerkelt: Das neue swa Elefantenhaus ist fast fertig. Die beiden Elefantendamen Targa und Burma müssen aber noch ein bisschen Geduld bis zum Umzug haben.

Im Februar dieses Jahres feierte das neue swa Elefantenhaus sein Richtfest, jetzt geht es langsam an die Feinarbeiten. Im Inneren der großen Halle stehen Maler auf Gerüsten und verschönern die Wände, auch das Licht funktioniert schon fast überall. „Die Arbeiten an der Außenanlage schreiten ebenfalls zügig voran“, sagt Zoodirektorin Dr. Barbara Jantschke. Momentan wird der Weg für die Besucher gepflastert, in den nächsten Tagen beginnt dann das Aufbringen des Gussasphaltes. Ein modellierter Wasserfall im Besucherbereich verspricht echtes Dschungelfeeling. Auch das Logo der Stadtwerke Augsburg (swa) prangt schon in weißleuchtenden Lettern über dem Eingang in das neue swa Elefantenhaus. Die swa unterstützen das Projekt finanziell, um den Zoo als Institution in Augsburg zu erhalten. Seit Jahren besteht eine intensive Zusammenarbeit zwischen dem Zoo und den Stadtwerken.

2019_10_17_Zoo_Elefantenhaus_04_web.jpg
2019_10_17_Zoo_Elefantenhaus_10_web.jpg

Targa und Burma: Umzug erst im nächsten Jahr

Die beiden Elefantendamen Targa und Burma dürfen sich auf ihr neues Zuhause freuen. Auf 10.000 Quadratkilometern, einer Fläche so groß wie eineinhalb Fußballfelder, haben sie viel Platz zum Grasen und Herumspazieren. Sowohl draußen als auch im Elefantenhaus finden sie ein Badebecken, denn Elefanten gelten als echte Wasserratten, vor allem im Sommer. Der artgerechte Ausbau des Geheges war allen Beteiligten wichtig, um die Eingewöhnung der Elefantendamen im neuen Zuhause so entspannt wie möglich zu gestalten. Dieses Jahr werden sie allerdings nicht mehr umziehen. „Der Umzug der Elefanten ist einerseits witterungsabhängig, außerdem hängt er von der Begeisterung der alten Damen ab“, so Zoodirektorin Dr. Barbara Jantschke. Deswegen werden sie erst nächstes Jahr ihr neues Gehege beziehen.

Zoobesucher sind zur Eröffnung eingeladen

Ende des Jahres soll das swa Elefantenhaus aber auf jeden Fall eröffnet werden – auch ohne die beiden alten Damen. Besucher können die neue Halle und den Außenbereich bei der Eröffnungsfeier erkunden. Wann genau Targa und Burma umziehen, steht aber noch nicht fest. Wer hier im Webmagazin weiter am Ball bleibt, verpasst keine aktuelle Entwicklung im Augsburger Zoo.

Foto: swa / Thomas Hosemann

Kontakt
swa_Bildmarke.jpg.jpg
Kundencenter
Beratung
Telefon: 0821 6500-6500
Fax: 0821 6500-14415
Störung melden

Sie möchten uns eine Störung melden? Hier erreichen Sie unseren Entstördienst.
Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar!

Bitte beachten Sie, dass die Telefonate zu Protokollzwecken aufgezeichnet werden.

Erdgas0821 6500-5500
Strom0821 6500-6600
Fernwärme0821 6500-5555
Trinkwasser0821 6500-6655