Bauarbeiten am Hauptbahnhof: Es geht voran

Öffnungen für Aufzugschächte oder deutlich erkennbare Treppenhäuser – auf dem Bahnhofsgelände lässt sich immer mehr erahnen wie der Augsburger Hauptbahnhof einmal aussehen wird.

Die Bauarbeiten am Hauptbahnhof für die unterirdische Straßenbahnhaltestelle für die Linien 3, 4 und 5/6 gehen gut voran. Davon kann sich jeder selbst ein Bild machen, der sich vor Ort umschaut. In den Bereichen von Gleis 6 oder Gleis 9 sieht man aktuell wie der Tunnelabschnitt entsteht. Der Blick in die Baugrube zeigt die Bahnsteigunterführung. Unterhalb dieser Baugrube ist die Tragkonstruktion für die Straßenbahnhaltestelle bereits mit 24 Meter langen Betonbohrpfählen im Erdreich installiert.

Hauptbahnhof_Bauabschnitt-Gleis6_9.JPG

Einige Schritte weiter auf dem Bahnsteig F mit den Gleisen 10 und 12 kann man sich schon sehr viel besser vorstellen, was da entsteht: In der Mitte des Bahnsteiges ist eine Lichtöffnung, die den Blick auf die Bahnsteigunterführung frei gibt. Rechts und links davon liegen Öffnungen für die Aufzugschächte und auch die Treppenhäuser sind schon deutlich zu erkennen. Wer genau hinschaut kann unter den glatten Betonwänden die oberen Enden der Bohrpfähle erahnen, die die Tragkonstruktion der Straßenbahnhaltestelle bilden.

Hauptbahnhof Ostseite
Im Bahnhofsgebäude, auf der östlichen Seite, wurde die Tragekonstruktion für den Tunnel ins Erdreich mit dem sogenannten Düsenstrahlverfahren hineingedüst. Mit viel Druck und einem speziellen Verfahren wurden rechts und links vom späteren Tunnel stabile Betonkörper gebaut, ohne, dass dafür eine Ausgrabung notwendig war. Diese Arbeiten, die bis mehr als 16 Meter in die Tiefe reichen, wurden bereits Ende März abgeschlossen.

Hauptbahnhof_Innen_TH.jpg

Erst am Ende der Arbeiten im Bahnhofsgebäude und nach Fertigstellung aller Bahnsteige unterhalb der Gleise wird das Erdreich aus dem Tunnel ausgehoben sowie der Boden und die Zwischendecke betoniert. Noch sind die Wege im Bahnhof mühsam. Doch vielleicht entschädigen die Einblicke in ein spannendes Bauprojekt (Tunnelführungen am Hauptbahnhof im April) und können die Wartezeit auf einen Bahnhof mit Haltestellen für drei Straßenbahnlinien verkürzen.

Fotos:
swa / Projektgesellschaft
swa / Thomas Hosemann

 

Kontakt
swa_Bildmarke.jpg.jpg
Kundencenter
Beratung
Telefon: 0821 6500-6500
Fax: 0821 6500-14415
Störung melden

Sie möchten uns eine Störung melden? Hier erreichen Sie unseren Entstördienst.
Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar!

Bitte beachten Sie, dass die Telefonate zu Protokollzwecken aufgezeichnet werden.

Erdgas0821 6500-5500
Strom0821 6500-6600
Fernwärme0821 6500-5555
Trinkwasser0821 6500-6655