Bahnsteig F: ein weiterer Meilenstein

Mit Inbetriebnahme des neuen Bahnsteigs kann nun unterirdisch das Stationsgebäude für die neue Straßenbahnhaltestelle entstehen.

Ab 9. Dezember 2018 halten die Züge am neuen Bahnsteig F. Hier soll in Zukunft ein Großteil des Regionalverkehrs des Augsburger Hauptbahnhofes abgewickelt werden. Der Bahnsteig F wird über die südliche Unterführung und den Posttunnel mit einer Treppe erreichbar sein. Vom Posttunnel führt auch ein Aufzug zum Bahnsteig.

Die Zukunft ist greifbar

Ein Grund zum Feiern, denn mit der Eröffnung des Bahnsteigs kann das Stationsbauwerk – und damit das Herzstück des neuen Hauptbahnhofes – weitergebaut werden. Das Stationsbauwerk umfasst die künftige Straßenbahnhaltestelle sowie die neue Bahnsteigunterführung, die Verteilerebene, wo künftig die Fahrgäste zu den Zügen und der Tram gelangen.

„Bisher haben wir den Tunnel für die Straßenbahnen auf der Ostseite von der Halderstraße bis zum Bahnhofsgebäude fertiggestellt. Außerdem von der Rosenaustraße auf der Westseite unter dem gesamten Gütergleisbereich im Rohbau. Unter dem Bahnsteig F entstand der erste Abschnitt des Stationsbauwerkes mit der Haltestelle“, erklärt Dorothee Schäfer, Leiterin der Projektkommunikation rund um den neuen Hauptbahnhof. „Nun können wir auch unter den Bahnsteigen E bis A die Basis für die künftige Straßenbahnhaltestelle am Hauptbahnhof schaffen“, freut sich Dorothee Schäfer.

Stück für Stück entsteht das Stationsbauwerk unter den Gleisen
Das Stationsgebäude entsteht nach und nach. Dafür ist es notwendig, dass immer ein Bahnsteig und das zugehörige Gleispaar abgerissen werden. „Der Zugverkehr wird dann über den neuen Bahnsteig F umgeleitet – deshalb ist er für das Fortkommen beim Bau des neuen Hauptbahnhofes ein so wichtiger Meilenstein“, erklärt die Expertin. Etwa jeweils ein halbes Jahr lang müssen dafür die einzelnen Bahnsteige abgesperrt werden, beginnend mit Bahnsteig E. So arbeiten sich die Baufirmen bis zum Bahnsteig A nach vorne. Erst ganz zum Schluss wird aus der so entstandenen Röhre die Erde abtransportiert. Danach wird schließlich die Zwischendecke eingezogen, welche die Verteilerebene und die unterirdische Haltestelle voneinander trennt.

Dank der Fertigstellung des Bahnsteigs F können die Arbeiten am Hauptbahnhof wie geplant weiterlaufen. Die Eröffnung im Sommer 2023 rückt damit wieder ein großes Stück näher.

Foto: swa/Bernd Jaufmann

Kontakt
swa_Bildmarke.jpg.jpg
Kundencenter
Beratung
Telefon: 0821 6500-6500
Fax: 0821 6500-14415
Störung melden

Sie möchten uns eine Störung melden? Hier erreichen Sie unseren Entstördienst.
Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar!

Bitte beachten Sie, dass die Telefonate zu Protokollzwecken aufgezeichnet werden.

Erdgas0821 6500-5500
Strom0821 6500-6600
Fernwärme0821 6500-5555
Trinkwasser0821 6500-6655