9-Euro-Ticket: Blick hinter die Kulissen

Das 9-Euro-Ticket kommt und gilt jeweils in den Monaten Juni, Juli, August. Dafür hat der Fahrbetrieb der Stadtwerke Augsburg (swa) schon frühzeitig einige Vorbereitungen getroffen. Welche genau und weitere Fragen rund um das 9-Euro-Ticket beantwortet swa Verkehrsexpertin Stefanie Rohde im Interview.

Ab 1. Juni kommt das 9-Euro-Ticket. Müssen dafür mehr Straßenbahnen und Busse zum Einsatz kommen?

Alle Straßenbahnen aber auch Busse, die verfügbar sind, werden am Mittwoch, 1. Juni auf die Linien geschickt. Auch die drei noch verfügbaren Straßenbahnen vom Typ M8C (wesentlich kleinere Kapazität, nicht barrierefrei) werden wir einsetzen, um in der Hauptverkehrszeit wirklich zu Beginn die größtmögliche Kapazität bereitzustellen. Wir beobachten die Fahrgastzahlen genau und können, dank des „dynamischen Taktes“ jederzeit reagieren und die Fahrzeuge da einsetzen, wo sich Schwerpunkte ergeben.

Wurden die Straßenbahnen und Busse speziell vorbereitet?

Damit möglichst viele Fahrzeuge zum 1. Juni verfügbar sind, arbeiten auch unsere Straßenbahn- und Buswerkstätten vor und Inspektionen oder Routinearbeiten werden nach Möglichkeit zeitlich etwas nach hinten geschoben.

2020_02_06_Stefanie_Rohde_07.jpg
2022_05_25_Mobilitaet_9-Euro-Ticket_Marie-Abler___11_.jpg

Ist das 9-Euro-Ticket eine Chance, dass Fahrgäste hinzukommen, die zuvor keine Berührungspunkte mit dem ÖPNV hatten?

Wir hoffen und erwarten natürlich, dass das 9-Euro-Ticket nach den Monaten der Pandemie dem Nahverkehr einen Schub gibt. Einmal, dass Fahrgäste, die während der Pandemie eventuell auf andere Verkehrsmittel umgestiegen sind, mit dem Angebot wieder schneller in Bus und Tram zurückkehren. Aber auch, dass neue Fahrgäste für den ÖPNV gewonnen werden. Der ÖPNV kann ja ganz einfach mal sehr preiswert ausprobiert werden, um festzustellen, dass die Mobilität mit Bus und Straßenbahn doch ganz komfortabel und einfach ist. Allerdings muss man bei den Erwartungen auch realistisch bleiben.

Wo kann ich das 9-Euro-Ticket kaufen?

Die einfachste Möglichkeit ist natürlich, das Ticket online über die swa Mobil-App zu kaufen. Hier einfach die Monatskarte auswählen, die dann 9 Euro kostet. Die Bezahlung ist mit allen gängigen Bezahlarten auch ohne Voranmeldung oder Login möglich. Das Ticket wird aber auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an Automaten erhältlich sein. Auch bei den Busfahrerinnen und -fahren gibt es zwar Tickets zu kaufen, wir bitten aber darum, dass nur in Ausnahmefällen das Ticket im Bus gekauft werden sollten, damit lange Wartezeiten an Haltestellen vermieden werden.

Alle Infos zum 9-Euro-Ticket auf einen Blick gibt es hier.

Fotos: swa 

Mehr zum Thema :
Kontakt
Kundencenter
swa Beratung
Telefon: 0821 6500-6500
Fax: 0821 6500-14415
FAQs

FAQs

Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um die Produkte und Dienstleistungen der swa.

Zu den FAQs

Störung

Störung melden

Sie möchten uns eine Störung melden? Hier erreichen Sie unseren Entstördienst.
Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar!

Bitte beachten Sie, dass die Telefonate zu Protokollzwecken aufgezeichnet werden.

Erdgas0821 6500-5500
Strom0821 6500-6600
Fernwärme0821 6500-5555
Trinkwasser0821 6500-6655