Nahverkehr in den Sommerferien: Zehn-Minuten-Takt bei Trams – Ersatzbusse für die Linie 3 nach Haunstetten

In den deutlich fahrgastärmeren Sommerferien fahren die Straßenbahnen sowie die Ersatzbuslinie B3 montags bis freitags untertags im Zehn-Minuten-Takt. In den Abendstunden, an Samstagen sowie sonn- und feiertags gilt der reguläre Fahrplan. Busse verkehren ebenfalls nach normalem Fahrplan. Als Folge der Corona-Krise mit Kurzarbeit, Homeoffice und eingeschränktem Schulbetrieb fahren derzeit noch immer weniger als die Hälfte der sonst üblichen Fahrgäste mit Bus und Tram. Der zusätzliche ferienbedingte Fahrgastrückgang liegt üblicherweise bei etwa 40 Prozent.

Der Takt der Trams gilt auch für die Ersatzbuslinie B3 zwischen Hauptbahnhof und Haunstetten West P&R. Bei Bedarf werden hier zusätzliche Fahrzeuge eingesetzt. Auf der Linie 3 nach Haunstetten finden während der Sommerferien mehrere Gleisbauarbeiten statt. So wird an der Endhaltestelle Haunstetten West P&R die künftige Verlängerung Richtung Königsbrunn bereits vorbereitet. Dort werden Weichen erneuert und die Gleise Richtung Süden bis zur Inninger Straße gelegt. So kann der Anschluss an die Verlängerung im kommenden Jahr ohne weitere Beeinträchtigungen des Linienbetriebs erfolgen.

Ebenfalls während der gesamten Ferienzeit werden im Bereich der Rasengleise die in die Jahre gekommenen Unterlagsplatten erneuert. Durch diese Gummilager der Schienen werden der Luftschall und die Erschütterungen reduziert und die Straßenbahnen fahren ruhiger. Außerdem wird vom 25. Juli bis 21. August in der Salomon-Idler-Straße im Univiertel die Gleisquerung erneuert. Über eine Behelfsstraße kann der Verkehr weiter fließen.

Die Linie 3 von und nach Stadtbergen wird in dieser Zeit am Königsplatz mit der Linie 6 von und nach Friedberg West verknüpft.

Wegen Arbeiten im Straßenbereich müssen außerdem die Buslinie 30 in der Peterhof Straße in Hochzoll und die Linie 38 zwischen Inningen und Bergheim umgeleitet werden.

Kontakt

Kontakt

swa_Bildmarke.jpg.jpg
Jürgen Fergg
Pressesprecher
Telefon: 0821 6500-8046
Störung melden

Sie möchten uns eine Störung melden? Hier erreichen Sie unseren Entstördienst.
Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar!

Bitte beachten Sie, dass die Telefonate zu Protokollzwecken aufgezeichnet werden.

Erdgas0821 6500-5500
Strom0821 6500-6600
Fernwärme0821 6500-5555
Trinkwasser0821 6500-6655