Historisches Wasserwerk am Hochablass: UNESCO-Stätte Wasserwerk am Hochablass öffnet die Tore

Nach der Auszeichnung des Augsburger Wassermanagement-Systems als UNESCO-Weltkulturerbe öffnen die Stadtwerke Augsburg die Tore des Historischen Wasserwerks am Hochablass für Besucher an den kommenden Wochenenden. Am 14. und 28. Juli sowie am 4. August kann von 12 bis 17 Uhr in dem Wasserwerk am Hochablass nicht nur die Geschichte der Augsburger Wasserversorgung nachvollzogen werden, bei den Führungen um 15 Uhr wird auch erläutert, wie die Qualität des Augsburger Trinkwassers aktuell gesichert wird und was die swa unternehmen, um auch für künftige Generationen eine nachhaltige Trinkwasserversorgung zu ermöglichen.

Am Samstag 20. Juli ist das Wasserwerk außerdem im Rahmen des Festes „Augsburger Wasserglanz“ zur UNESCO-Auszeichnung von 16 bis 22 Uhr geöffnet. Ein Shuttle-Bus verkehrt dazu zwischen Rathausplatz und dem Wasserwerk beim Hochablass im 30-Minuten-Takt, ab 16 Uhr. Im Wasserwerk erwartet die Besucher auch Glasmusiker Andrés Bertomeu. Er spielt auf dem Verrophon, einer moderne Form der Glasharfe, um 17:30 Uhr, 18:00 Uhr und 18:30 Uhr. Die Vorstellung dauert jeweils etwa zehn Minuten.

Weitere Informationen zum Fest „Augsburger Wasserglanz“: wassersystem-augsburg.de

 

Kontakt

Kontakt

swa_Bildmarke.jpg.jpg
Jürgen Fergg
Pressesprecher
Telefon: 0821 6500-8046
Störung melden

Sie möchten uns eine Störung melden? Hier erreichen Sie unseren Entstördienst.
Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar!

Bitte beachten Sie, dass die Telefonate zu Protokollzwecken aufgezeichnet werden.

Erdgas0821 6500-5500
Strom0821 6500-6600
Fernwärme0821 6500-5555
Trinkwasser0821 6500-6655