Alles fahren zum fixen Preis: Mobilflat jetzt drei Monate testen

Die Mobil-Flat der Stadtwerke Augsburg (swa) kann jetzt drei Monate unverbindlich getestet werden. Wer sich nicht ganz sicher ist, ob das Angebot auch zu den Bedürfnissen passt, kann den Vertrag in den ersten drei Monaten jeweils zum Monatsende kündigen.

Die Flatrate für Mobilität ist bundesweit einmalig. Damit können Bus und Tram, Carsharing-Auto und Leihrad in einer Stadt aus einer Hand genutzt werden. Die Mobil-Flat der swa gibt es in zwei Preis-Paketen für 79 und 109 Euro monatlich, je nachdem wie oft Carsharing genutzt wird.

Wer sich jetzt für die Mobilflat entscheidet, hat in den ersten drei Monaten ein Sonderkündigungsrecht. Der Kunde kann in dieser Zeit jeweils zum Monatsende kündigen. Tut er das nicht, verlängert sich die Laufzeit um neun Monate auf ein Jahr, das ist die Mindestlaufzeit des Nahverkehrsabonnements im Tarifverbund. Nach dieser Mindestlaufzeit ist der Mobilflat-Vertrag monatlich kündbar.

Rund 300 Kunden haben sich seit November für eines der Mobil-Flat-Pakete angemeldet, wobei sich das kleine und das große Paket etwa die Waage halten. Die Anmeldungen aus Sicht der swa zufriedenstellend, die Tendenz weist nach oben und wie beim Start von Carsharing von fünf Jahren, muss sich ein solches Angebot entwickeln. Was erstaunlich und aus Sicht der swa besonders erfreulich ist: rund ein Viertel der angemeldeten Kunden, hatten vorher weder ein ÖPNV-Abo, noch haben sie Carsharing genutzt. Die Mobil-Flat ist damit eine echte Alternative auch für bisher eingefleischte Autofahrer.

Flexibel mobil sein ist heute entscheidend für die Mobilität in einer Großstadt: Bus und Straßenbahn, bei schönem Wetter ein Fahrrad und wenn nötig ein Auto für den Wocheneinkauf, den Ausflug oder den Urlaub. Oft gibt es Angebote, die sich nur auf ein Verkehrsmittel, also auf Carsharing oder Leihfahrrad oder ÖPNV beschränken. Die swa sind seit November die ersten, die alle Mobilitätsarten in einem Produkt zu einem fixen monatlichen Preis bündeln. Mit der swa Mobil-Flat ist das möglich, weil die swa alle Verkehrsarten, Bus, Straßenbahn, Carsharing und Leihrad, in Augsburg und der Region aus einer Hand anbieten.

Beim Handy ist die Flatrate längt das gängige Tarifmodell. Dafür gibt es Pakete mit Festpreisen. Damit kann unbegrenzt telefoniert werden, das nutzbare Datenvolumen entscheidet über den Paketpreis. Genauso ist es bei der Flatrate der swa für die Mobilität. Es gibt zwei Pakete, eines für 79 Euro im Monat, eines für 109 Euro. Enthalten ist immer ein Mobil-Abo Innenraum für den Nahverkehr mit einem Wert von aktuell 52,50 Euro und die kostenfreie Nutzung von swa Rad jeweils bis zu 30 Minuten, auch mehrmals am Tag. Der Preisunterschied beider Pakete liegt in der Nutzung von Carsharing.

So beinhaltet die „swa Mobil-Flat S“ für 79 Euro bis zu 15 Stunden oder bis zu 150 Kilometer Carsharing. Bei der „swa Mobil-Flat M“ können Carsharing-Autos bis zu 30 Stunden und ohne Kilometerbeschränkung im Monat genutzt werden. Wer in einem Monat einmal ausnahmsweise länger unterwegs ist oder weiter fährt, zahlt den normalen Carsharing-Tarif dazu.

Das swa Carsharing verfügt über mehr als 80 Standorte und mehr als 200 Autos aller Fahrzeugklassen in Augsburg und der Region. Außerdem gibt es neun Elektroautos in einem stationsunabhängigen System, dem sogenannten Freefloating.

 

Mehr Informationen finden Sie auf www.sw-augsburg.de.

Kontakt

Kontakt

swa_Bildmarke.jpg.jpg
Jürgen Fergg
Pressesprecher
Telefon: 0821 6500-8046
Störung melden

Sie möchten uns eine Störung melden? Hier erreichen Sie unseren Entstördienst.
Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar!

Bitte beachten Sie, dass die Telefonate zu Protokollzwecken aufgezeichnet werden.

Erdgas0821 6500-5500
Strom0821 6500-6600
Fernwärme0821 6500-5555
Trinkwasser0821 6500-6655