swa-Graffiti-Aktion mit dem FCA-KidsClub

Einmal seinen Fußballstar treffen und mit ihm in einer coolen Aktion ein swa-Häuschen mit Graffiti gestalten. Dieser Traum ging jetzt für zehn Kinder des FCA-KidsClub in Erfüllung.

Zwanzig Kinderaugen schauen gebannt auf swa-Pressereferent Thomas Hosemann. Er erklärt im Namen der Stadtwerke Augsburg das swa Graffiti-Projekt. Im Rahmen des swa Graffiti-Projekts bekommen immer mehr Technikgebäude der Stadtwerke Augsburg ein kreatives buntes Aussehen. Zusammen mit zehn Jugendlichen des FCA-KidsClub und unter Anleitung von Sophie Te, Cepir Oner und Christian Ostler vom Graffiti-Verein „Die Bunten e.V.“ sowie dem Fanprojekt Augsburg des Stadtjugendring Augsburg haben sie ihre Ideen gesammelt und auf Papier gebracht. Jeder der zehn Teilnehmer sollte zunächst aufmalen was ihnen zum Thema Wasser, Mobilität, Verkehr und dem Thema Fußball einfällt. Staunend schauen die Kinder zu wie Graffiti-Malerin Sophie Te die Ideen mit wenigen Strichen sauber aufs Papier bringt. „Jahrelange Übung. Für Graffiti braucht man kein Talent, sondern 10.000 Stunden Arbeit“, erklärt sie ihnen.

FCA Torwart Fabian Giefer unterstützt die Aktion
Für die Station am Schmelzerbreitenweg in Göggingen konnte der FCA-Torwart Fabian Giefer mit ins Boot geholt werden. Doch bis es soweit war, dass der Fußballprofi am Nachmittag vorbeikam, gab es im Laufe des Vormittags von Seiten der Kinder immer wieder die Frage: wann kommt denn nun Fabian Giefer? Als er dann am frühen Nachmittag endlich beim swa-Häuschen ankommt trauen sich die Kinder nicht so richtig ihren Star zu begrüßen. Klar, ist ja auch aufregend, wenn ihr Bundesliga-Torwart, den sie sonst nur im Stadion sehen plötzlich vor ihnen steht. Doch nach anfänglichem Zögern tauen sie auf. Sie erklären Fabian Giefer ihre gesprayten Kunstwerke und dann heißt es auch für den Torwart zur Spraydose zu greifen. Auf eine noch freie Fläche malt er einen Stern mit einer 13 darin – seiner Spielernummer. Danach zeigt er sich begeistert von der Aktion und resümiert: „Das hat richtig Spaß gemacht“. Im Anschluss verewigen sich alle Kinder und Fabian Giefer mit einer Unterschrift auf dem swa-Häuschen. Eine ausführliche Bildergalerie der Graffiti-Aktion in Göggingen gibt es hier.

swa Graffiti-Projekt macht Augsburg bunter
In Kooperation mit dem Verein „Die Bunten e.V.“ haben die swa vor sechs Jahren das Graffiti-Projekt gestartet, um dem illegalen Besprühen ihrer rund 500 Technikgebäude vorzubeugen und die oftmals verunstalteten Fassaden kreativ zu gestalten. Bei den legalen Sprüh-Aktionen der swa werden unter anderem gemeinsam mit FCA- und AEV-Anhängern in Zusammenarbeit mit dem Fanprojekt Augsburg des Stadtjugendring Augsburg, mit Jugendzentren oder Schulklassen die Motive in Workshops entwickelt und anschließend auf dem Gebäude umgesetzt.

Für die Gestaltung lassen die Stadtwerke dem Graffiti-Verein „Die Bunten“ und Teilnehmern weitgehend freie Hand. Die Motive sollen etwas mit den Stadtwerken, also mit Energie, Wasser oder Mobilität zu tun haben, sich in die Umgebung einpassen und dürfen natürlich nicht anstößig oder beleidigend sein. Mittlerweile wurden über 30 Gebäude im Rahmen des swa Graffiti-Projekts gestaltet.

Gruppen, die selbst am swa Graffiti-Projekt teilnehmen möchten, können sich direkt an die Stadtwerke Augsburg wenden (Thomas Hosemann, Tel.: 0821 / 6500-8038; E-Mail: thomas.hosemann(at)sw-augsburg.de).

Fotos: Thomas Hosemann

Kontakt
swa_Bildmarke.jpg.jpg
Kundencenter
Beratung
Telefon: 0821 6500-6500
Fax: 0821 6500-14415
Störung melden

Sie möchten uns eine Störung melden? Hier erreichen Sie unseren Entstördienst.
Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar!

Bitte beachten Sie, dass die Telefonate zu Protokollzwecken aufgezeichnet werden.

Erdgas0821 6500-5500
Strom0821 6500-6600
Fernwärme0821 6500-5555
Trinkwasser0821 6500-6655