Orientierung auf dem Modular-Festival

Das Modular-Festival rückt in greifbare Nähe. Damit die Orientierung auf dem Gaswerksgelände nicht zu kurz kommt, ist es sinnvoll, sich vorab einen Überblick zu verschaffen.

Das Modular-Festival findet in diesem Jahr erstmals auf dem Gaswerksgelände der Stadtwerke Augsburg (swa) statt. Wer schon einmal auf einem Festival war, weiß, dass es gut ist, sich im Voraus schon einen Überblick zu verschaffen (hier gibt es einen Lageplan der Gebäude auf dem Gaswerksgelände):Wo finde ich Toiletten? Wo sind auf dem Gelände die Essens- und Getränkestände? Welche Bühnen gibt es? Wo finde ich Sanitäter? Wo gibt es Merchandise-Artikel?

Musik – hier gibt’s was auf die Ohren

Insgesamt sind auf dem gesamten Gaswerksareal vier Bühnen aufgebaut.  Zwischen dem Reinigergebäude und dem großen Scheibengasbehälter ist die Hauptbühne, die sogenannte „Bühne am Kessel“ (powered by swa), zu finden. Hier spielen an den drei Festivaltagen unter anderem die Hauptacts wie Frittenbude, Die Orsons, Ok Kid, Loyle Carner oder Friska Viljor. Eine weitere Bühne, die „Bühne im Park“, ist direkt neben der Direktionsvilla verortet. Die „Bühne auf der Lichtung“ ist neben dem Garagengebäude und die „Bühne am Bauwagen“ direkt neben dem Ofenhaus angesiedelt. Musikalisch ist auch in diesem Jahr wieder für jeden was geboten. Von Sunshine Pop über Indie bis hin zu Hip-Hop – von internationalen und nationalen Bands bis hin zu Augsburger Künstlern ist alles mit dabei.

Essen und Trinken

Neben guter Musik und bestem Wetter braucht der Besucher des Modular-Festivals natürlich auch etwas zu essen und zu trinken. Die zahlreichen Getränkestände sind quer über das Gelände gestreut. Gratis Trinkwasser gibt es am swa Wasserbulli sowie an zwei Nachfüllstationen direkt am Stadtwerke-Stand. Die Essensstände sind direkt neben den westlichen Werkstätten aufgebaut. Wer in den letzten Jahren auf dem Modular war, findet altbekannte Essensstände wieder, aber auch einige neue Stände sind in diesem Jahr auf dem Modular dabei. Von Burger, Tacos, Wraps, Crepes bis hin zu Eis – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Auch Vegetarier und Veganer kommen auf dem Modular-Festival nicht zu kurz.

Kunst und Kreativität

Für viel Kreativität und Spaß sorgen auf dem Modular-Festival die verschiedenen Module, die zwischen dem Apparatehaus und der Direktionsvilla angesiedelt sind. So können sich die Festivalbesucher beispielsweise mit dem Graffiti-Verein „Die Bunten e.V.“, dem Tschamp-Ferienprogramm und der Maler- und Lackierer-Innung ihre Merchandise-Artikel selber kreieren und basteln (Donnerstag-Samstag: 15:00-20:30 Uhr). Die Modular Games, mit Klimmzugstange, Tischtennisrundlauf oder Dosenwerfen, verlangen den Festivalbesuchern einiges an sportlichem Geschick ab (Donnerstag-Samstag: 15:00-20:30 Uhr). Jeder, der sich engagieren möchte, bekommt in dieser Ecke auf dem Gaswerksareal ebenfalls seine Chance. Unter anderem ist der Verein „Plastikfreies Augsburg“ vor Ort und informiert die Besucher (Donnerstag-Samstag: 15:00-20:30 Uhr). Ein weiteres Modul hält Spiel und Spaß für die Kleinsten bereit. Von werkeln, schminken und gestalten erwartet die Kids auf dem Modular ein buntes Programm (Donnerstag-Samstag: 15:00-19:00 Uhr). Im Kühlergebäude gibt es Digital Art zu sehen. Der Augsburger 3D-Künstler Marco Mori ist bereits international unterwegs und bringt in diesem Jahr seine Kunst auf das Modular-Festival (Donnerstag- Samstag: 15:00-23:00 Uhr).

Bild Lageplan: Modular Festival

Mehr zum Thema :
Kontakt
swa_Bildmarke.jpg.jpg
Kundencenter
Beratung
Telefon: 0821 6500-6500
Fax: 0821 6500-14415
Störung melden

Sie möchten uns eine Störung melden? Hier erreichen Sie unseren Entstördienst.
Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar!

Bitte beachten Sie, dass die Telefonate zu Protokollzwecken aufgezeichnet werden.

Erdgas0821 6500-5500
Strom0821 6500-6600
Fernwärme0821 6500-5555
Trinkwasser0821 6500-6655