#Lieblingsstadt: die Kirche St. Moritz

Das geschichtsträchtige Gebäude ist eine der ältesten Kirchen Augsburgs, aber auch eine der ältesten Pfarreien Augsburgs, zu der rund 1800 Gläubige der katholischen Kirche zählen. Die Cityseelsorge wird ebenfalls von der Moritzkirche übernommen.

„Als ich das erste Mal die Moritzkirche betrat stellte ich fest, dass es hier um Glauben, Religion und Meditation im positiven Sinne geht,“ beschreibt der Augsburger Reinhard seinen Lieblingsort. „Besonders beeindruckt mich, dass Jesus nicht am Kreuz, sondern lebendig dargestellt wird.“ Trotz ihrer 1000-jährigen Geschichte versteht sich die katholische St. Moritz-Kirche nicht als Denkmal, sondern als ein Ort an dem sich Geistiges, Sinnliches, Kultur, Spiritualität, Kreativität und Seelsorge durchdringen und gegenseitig fördern.

St. Moritz – eine Kirche mit Geschichte

Um zu den Ursprüngen der heutigen Moritzkirche zurück zu gehen, muss man das Jahr 1019 betrachten. In diesem Jahr ließ der damalige Bischof Bruno ein Kollegialstift erbauen. In der Zeitspanne von 1019 bis heute wurde das Gebäude immer wieder zerstört, neu aufgebaut, vergrößert und umgestaltet. Im Jahr 1084 gab es einen großen Brand, 1299 einen Einsturz, 1714 wurde die Kirche im Barockstil umgebaut und in der Bombennacht im Februar 1944 wurde die Kirche bis auf die Außenmauer und Säulen zerstört. Hierbei blieben lediglich der Turm und einige Gegenstände der Innenausstattung unversehrt. Mit dem Wiederaufbau wurde ein einzigartiges Bauwerk unter Bewahrung des ursprünglich romanischen, dreischiffigen Baukörpers geschaffen.

Kunst und Seelsorge gehen Hand in Hand

Anlässlich des 1.000-jährigen Gründungsjubiläums in diesem Jahr wurde der Innenraum zwischen 2008 und 2013 neugestaltet. Der Kreuzgang wurde 2018 fertiggestellt. Die Neugestaltung und ihr Lichtkonzept sind vielfach international ausgezeichnet und so zählt die Augsburger Moritzkirche heute zu den herausregenden Beispielen moderner Sakralarchitektur in historischem Bestand. St. Moritz ist auch Sitz der Cityseelsorge der Diözese Augsburg. Der Moritzpunkt ist dabei Anlaufstelle für Menschen, die Beratung und Hilfe suchen oder sich austauschen möchten. Kunst und Seelsorge gehen in der Moritzkirche Hand in Hand: In beiden Fällen geht es darum, zu sich zu kommen, still zu werden und offen zu sein für das, was nicht in unser alltägliches Deutungs- und Wahrnehmungsschema passt.

Haben Sie auch einen Lieblingsort in Augsburg? Dann werden Sie Teil unserer #Lieblingsstadt-Serie! Verraten Sie uns Ihren Geheimtipp und mit etwas Glück laden wir Sie zu einem professionellen Shooting an Ihrem Lieblingsort ein und stellen Sie auf unseren Kanälen vor. Als kleines Dankeschön stellen wir Ihnen die Bilder anschließend zur Verfügung. Schicken Sie einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Lieblingsstadt“ an magazin(at)sw-augsburg.de.

Mehr zum Thema :
Kontakt
swa_Bildmarke.jpg.jpg
Kundencenter
Beratung
Telefon: 0821 6500-6500
Fax: 0821 6500-14415
Störung melden

Sie möchten uns eine Störung melden? Hier erreichen Sie unseren Entstördienst.
Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar!

Bitte beachten Sie, dass die Telefonate zu Protokollzwecken aufgezeichnet werden.

Erdgas0821 6500-5500
Strom0821 6500-6600
Fernwärme0821 6500-5555
Trinkwasser0821 6500-6655