Kontakt | Karriere | Presse | Mein Konto

swa*lly - unser kleiner, blauer Roboter

Wie aus einer Idee ein viraler Erfolg wurde

Alles begann mit einer unscheinbaren Idee in einer Brainstormingrunde.

Auf die Frage hin, wie wir die Raucher am Kö auf charmante Art und Weise bitten können, Rücksicht auf die nichtrauchenden Kinder, Schüler und weiteren Fahrgäste zu nehmen - wurde die Idee des Roboters geboren.

Ein guter Kontakt zu OpenLab Augsburg ermöglichte den zweiten Schritt: die Idee zum Leben erwecken.
In gut 300 Stunden bastelten die Jungs uns aus Holzplatten, 3D Ausdrucken und ein wenig Technik den kleinen, blauen Kasten.

Noch namenlos machte er sich dann am Freitag, den 20. Mai erstmalig auf, seine Mission am Kö anzugehen.

Was dann geschah, damit rechneten die wenigsten: swa*lly wurde zum Medien-Hit!

Auf unserem swa Konzernauftritt auf Facebook erreichten die Postings in kurzer Zeit rund 190.000 Personen. Allein 2.300 Personen wählten aus den rund 400 Namensvorschlägen dann den Siegernamen swa*lly aus.
Diverse Medien nahmen das Thema auf, so dass es swa*lly in alle diverse Tageszeitungen und auch TV Sender schaffte.

Ein kleiner Auszug rund um swa*lly´s Medienrummel:

Süddeutsche Zeitung

Focus Online

Huffington Post

Sat.1 Bayern

Bayerischer Rundfunk

und natürlich viele, viel mehr.

swa*lly´s erster Einsatz am Kö

Sie benötigen einen Flash Player um dieses Video anzusehen.


Making of .. swa*lly

Sie benötigen einen Flash Player um dieses Video anzusehen.


Kontakt

Pressesprecher
Jürgen Fergg
0821 6500-8046

Marketing
Sengül Karakas
0821 6500 5025

dots