Schertlinstraße gesperrt - Umleitungen im Hochfeld - Anwohnerinformation

Wegen der kurzfristig notwendigen Erneuerung der Gasleitung in der Schertlinstraße muss diese ab Montag, 24. bis Mitte Dezember ganz oder halbseitig gesperrt werden. Bei turnusmäßigen Untersuchungen haben die sensiblen Messgeräte eine kleine Undichtigkeit der Gasleitung festgestellt. Bei der Aufgrabung wurde entschieden, die Gasleitung in diesem Bereich auszutauschen.

In einem ersten Bauabschnitt werden zwei Gasleitungen zwischen Hochfeldstraße und Bahnunterführung getauscht. Dies dauert vom 24. September bis voraussichtlich 23. November. Da die Verhältnisse dort sehr beengt sind, muss die Straße voll gesperrt werden, für die Anlieger wird die Zufahrt zu den Grundstücken jedoch gewährleistet. Anwohner des Prinz-Karl-Viertels können über die Von-der-Tann-Straße fahren.

Im zweiten Bauabschnitt zwischen Altem Postweg und Hochfeldstraße wird eine Leitung erneuert. Die Bauzeit dauert hier vom 12. November bis voraussichtlich 21. Dezember. Während der Bauarbeiten gilt in diesem Bereich eine Einbahnstraßenregelung in Richtung Göggingen.

Vom 24. September bis Ende des Jahres baut das Tiefbauamt die beiden Bushaltestellen Kollmannstraße und Hennchstraße barrierefrei aus. Daher wird vom 24. September bis Ende November die Von-Richthofen-Straße in diesem Bereich ebenfalls voll gesperrt. Die Arbeiten können zeitlich leider nicht verschoben werden.

Für den Nahverkehr bedeuten die Bauarbeiten: Die Buslinien 35 und 43 werden vom 24. September bis 14. Dezember über die Morellstraße geführt. Die Buslinie 41 wird ab 24. September in Richtung Innenstadt über Firnhaberstraße und Bauernfeindstraße umgeleitet. Stadtauswärts fahren die Busse ab 5. November über Schertlin- und Firnhaberstraße.

Für Autofahrer sind Umleitungen ausgeschildert. Der Bereich sollte umfahren werden. Für Anwohner ist die Zufahrt zu den Grundstücken möglich.

 

Kontakt

Kontakt

swa_Bildmarke.jpg.jpg
Jürgen Fergg
Pressesprecher
Telefon: 0821 6500-8046
Störung melden

Sie möchten uns eine Störung melden? Hier erreichen Sie unseren Entstördienst.
Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar!

Bitte beachten Sie, dass die Telefonate zu Protokollzwecken aufgezeichnet werden.

Erdgas0821 6500-5500
Strom0821 6500-6600
Fernwärme0821 6500-5555
Trinkwasser0821 6500-6655