Initiative Bayern-WLAN: Freier Zugang zum Internet an weiteren 27 swa-Haltestellen

Weitere 27 Haltestellen der Stadtwerke Augsburg (swa) sind ab sofort mit WLAN für die Fahrgäste ausgestattet. Die entsprechenden Haltestellen sind mit Aufklebern gekennzeichnet. Für den kostenlosen Internetzugang werden weder Passwort noch Nutzerkonto benötigt. Durch die Initiative des Bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder konnte der Ausbau im Rahmen der Initiative Bayern-WLAN umgesetzt werden. Bis Herbst soll es das Angebot an 35 Haltstellen geben. Nach einer Testphase wurde das WLAN jetzt von Staatssekretär Dr. Hans Reichhardt, Bürgermeisterin Eva Weber und swa-Geschäftsführer Dr. Walter Casazza offizell in Betrieb genommen.

„Hoher Nutzen für Fahrgäste“

2016 waren die swa einer der ersten Verkehrsbetriebe, die ihre Busse und Straßenbahnen mit WLAN ausgestattet haben. „Wir sind überzeugt, dass mit dem WLAN ein hoher Nutzen für unsere Fahrgäste erzielt wird“, sagt Stadtwerke-Chef Dr. Walter Casazza. „Aus unseren Erhebungen aus Bussen und Straßenbahnen wissen wir, dass sich monatlich über 200.000 Nutzer für den Internetzugang anmelden mit weiterhin deutlich steigender Tendenz“, so Casazza. „Nachdem die swa vor Jahren bundesweit Vorreiter bei der Einführung von freiem WLAN in Fahrzeugen waren, sind wir froh, diesen Service mit der Initiative Bayern-WLAN für unsere Fahrgäste nun auch an zahlreichen Haltestellen anbieten zu können.“ Damit könne die Wartezeit an Haltestellen oder die Fahrzeit in Bussen und Straßenbahnen genutzt werden, um E-Mails abzurufen, zu chatten, die neuesten Nachrichten zu verfolgen oder sich mit der swa Fahrinfo APP über die nächsten Anschlüsse in Echtzeit zu informieren.

Für den umfassenden Ausbau der Digitalisierung im Bereich des swa-Haltestellennetzwerkes übernimmt der Freistaat mit Bayern-WLAN einen Kostenanteil in Höhe von 250.000 Euro. Damit werden die am meisten frequentierten Haltestellen digital ausgebaut. Insgesamt sind 35 Haltestellen mit Internetzugang geplant. Die noch fehlenden acht swa-Haltestellen werden bis voraussichtlich Herbst nach und nach mit dem WLAN ausgestattet. Auch die Bandbreite bereits bestehender WLAN Hotspots in Fahrzeugen wird insgesamt erhöht, Das gilt auch für Rathausplatz und Königsplatz.

An den Haltestellen ist es möglich sich sowohl über den Zugang Bayern-WLAN als auch über die Seite der swa ins Internet einzuloggen, ganz ohne Passwort. Durch einen Filter werden etwa jugendgefährdende Inhalte blockiert. An den Haltestellen Königsplatz und Rathausplatz ist bereits seit etwa zwei Jahren das WLAN von swa und Stadt Augsburg verfügbar.

Die 27 swa-Haltestellen, die im Zuge der Initiative Bayern-WLAN jetzt ausgebaut wurden in der Übersicht:

Augsburg West P+R

Bärenwirt

Bukowina Institut PCI

City Galerie

Dom/Stadtwerke

Fachoberschule

Friedberg West

Haunstetten Nord

Haunstetten West

Haunstetterstraße, Hochschule

Hauptbahnhof P Bahnhofstraße

Hochschule

Hochzoll Mitte

Klinkerberg

Lechhausen Neuer Ostfriedhof

Lechhausen Schlössle

Moritzplatz

Oberhausen Nord

Pfersee

Rotes Tor stadtauswärts

Rotes Tor stadteinwärts

Rudolf Diesel Gymnasium

Schwabencenter

Textilmuseum

Theater

Theodor Heuss Platz

Von-Parseval-Straße

 

Bildunterschrift:

An 27 Stadtwerke-Haltestellen gibt es nun WLAN (v. li.): Stadtwerke-Geschäftsführer Dr. Walter Casazza, Bürgermeisterin Eva Weber und Staatssekretär Dr. Hans Reichhardt.

Foto: swa / Thomas Hosemann

Kontakt

Kontakt

swa_Bildmarke.jpg.jpg
Jürgen Fergg
Pressesprecher
Telefon: 0821 6500-8046
Störung melden

Sie möchten uns eine Störung melden? Hier erreichen Sie unseren Entstördienst.
Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar!

Bitte beachten Sie, dass die Telefonate zu Protokollzwecken aufgezeichnet werden.

Erdgas0821 6500-5500
Strom0821 6500-6600
Fernwärme0821 6500-5555
Trinkwasser0821 6500-6655