swa_Azubi_Header-Anlagenmechaniker.jpg

Anlagenmechaniker/-in

Du strebst eine Ausbildung als Anlagenmechaniker/Anlagenmechanikerin an?

Dann bist Du bei den Stadtwerken Augsburg, die der drittgrößte kommunaler Versorgungsbetrieb in Bayern sind, goldrichtig.

Anlagenmechaniker und Anlagenmechanikerinnen sorgen für den reibungslosen Betrieb im Gas-, Wasser- und Fernwärmenetz der Stadtwerke Augsburg. Sie warten, installieren und kümmern sich um die Instandhaltung der Rohrnetze und deren dazugehörigen Anlagen, damit die Versorgung unserer Kunden immer gewärleistet ist.
An der Vielzahl an Einsatzgebieten erkennst Du schon, wie vielseitig und abwechslungsreich eine Ausbildung bei den Stadtwerken Augsburg ist. Haben wir Dein Interesse geweckt?

Was solltest du mitbringen?

  • Sehr guter qualifizierender Haupt- oder guter Realschulabschluss 
  • Formensinn 
  • Rasche Auffassungsgabe 
  • Umweltbewusstsein 
  • Freude an Mathematik 
  • Widerstandsfähige Konstitution 
  • Exakte Arbeitsweise 
  • Teamfähigkeit 
  • Technisches Verständnis 
  • Interesse an der Metallbearbeitung 
  • Freude an der Arbeit im Freien 
  • Räumliches Vorstellungsvermögen 
  • Handwerkliches Geschick

Stationen der Ausbildung

  • Bearbeiten von Blechteilen, Profilen und Rohren
  • Montieren von Einzelteilen zu Konstruktionen (Bauteile eines Apparates oder einer Anlage)
  • Metallverarbeitung teilweise von Hand, teilweise mit modernen Maschinen.
  • Schweißen
  • Funktionsprüfungen von Anlagen
  • Montieren von Wärmepumpen, Kälteanlagen oder elektronischen Regelungen

Die Ausbildung findet im Prinzip an drei Orten statt. Diese sind das Ausbildungszentrum, die Fachabteilungen und die Berufsschule.

Ausbildungszentrum

Das Ausbildungszentrum befindet sich in der Johannes Haag Straße 7a. Hier verbringst Du ca. 50% Deiner Ausbildung. Im ersten Ausbildungsjahr bist Du, bis auf ca. 6 Wochen in denen zum ersten Mal in eine Fachabteilung kommst, durchgehend zur Ausbildung im Ausbildungszentrum. In den nächsten Ausbildungsjahren bist Du überwiegend in den Fachabteilungen, außer es stehen besondere Kurse wie z.B. Schweißen, Pneumatik oder Prüfungsvorbereitung an, die im Ausbildungszentrum durchgeführt werden.

Fachabteilungen

Für die Anlagenmechaniker gibt es 10 Fachabteilungen, die Du fast alle während Deiner Ausbildung kennen lernst. Auf die gesamte Ausbildungsdauer gesehen bist Du ca. 50% der Ausbildungszeit in den Fachabteilungen. Die Zeit, die Du in einer Abteilung bist, sind normalerweise zwei Monate. Danach wechselst Du in eine andere Fachabteilung oder es findet ein spezieller Kurs im Ausbildungszentrum statt.

Folgende Fachabteilungen lernst Du während der Ausbildung kennen:

  • Unterhalt Netze Gas, Wasser, Fernwärme (Leitungsbau)
  • Zählerabteilung
  • Energiebeschaffung: Heizkraftwerk und Dieselanlagen
  • Planung Bau und Unterhalt Anlagen Gas, Wasser, Fernwärme
  • Service Maschinelle/verfahrenstechnische Anlagen (Anlagen Trinkwasserversorgung)
  • Gebäudetechnik: Heizung- und Sanitärtechnik
  • Fahrzeugwerkstätten Straßenbahnwerkstatt
  • Unterhalt Fernwärme
  • Berufsschule

Neben der Ausbildung im Betrieb musst Du auch über die gesamte Ausbildungsdauer die Berufsschule besuchen. Im ersten Ausbildungsjahr hast Du im wöchentlichen Wechsel einen bzw. zwei Berufsschultage, die Berufsschule ist die Berufsschule I in Augsburg. Ab dem zweiten Ausbildungsjahr findet der Berufsschulunterricht als Blockunterricht statt, d.h. Du hast einmal im Monat eine ganze Woche Schule. Außerdem findet der Berufsschulunterricht in der Berufsschule I Traunstein statt.

Ausbildungsdauer

In der Regel 3 ½ Jahre, kann bei besonders guten Leistungen auf 3 Jahre verkürzt werden .
Es gibt eine sog. gestreckte Abschlussprüfung, die in Teil 1 und Teil 2 aufgeteilt ist.

  • Abschlussprüfung Teil 1 nach 1 1/2 Jahren / zählt 40% der Gesamtnote
  • Abschlussprüfung Teil 2 nach 3 1/2 Jahren / zählt 60% der Gesamtnote

Ausbildungsvergütung

  1. Lehrjahr              968,26 Euro
  2. Lehrjahr              1.018,20 Euro
  3. Lehrjahr              1.064,02 Euro
  4. Lehrjahr              1.127,59 Euro


Jahressonderzahlung ( Weihnachtsgeld ) 90% der Ausbildungsvergütung

Urlaub

1. Kalenderjahr 10 Tage
2. Kalenderjahr 30 Tage
3. Kalenderjahr 30 Tage
4. Kalenderjahr 30 Tage
5. Kalenderjahr 5 Tage

Zusätzliche freie Tage, an denen kein Urlaub genommen werden muss: 24. und 31. Dezember, sofern diese Tage auf einen Wochentag fallen, außerdem ein halber Tag am Faschingsdienstag.

Weiterbildung

  • Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es nach der Ausbildung?
  • Fachspezialisierung 
  • Gruppenführung, Vorarbeiter/in 
  • Meister/-in 
  • Staatlich geprüfte/-r Techniker/-in 
  • Berufsschullehrer/-in 
  • Diplomingenieur/-in (FH/TU)

Interessiert?

Solltest Du noch Fragen haben, wende Dich bitte an Herrn Stefan Müller, Telefon: 0821 6500-5139.

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann bewirb dich jetzt online über den nachfolgenden Link.

Online bewerben

Kontakt
swa_Bildmarke.jpg.jpg
Yuhanin Özdemir
Personalabteilung
Telefon: 0821 6500-5419
Störung melden

Sie möchten uns eine Störung melden? Hier erreichen Sie unseren Entstördienst.
Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar!

Bitte beachten Sie, dass die Telefonate zu Protokollzwecken aufgezeichnet werden.

Erdgas0821 6500-5500
Strom0821 6500-6600
Fernwärme0821 6500-5555
Trinkwasser0821 6500-6655