Schutz vor Väterchen Frost

Die Brunnensaison2017 in Augsburg geht zu Ende. Die Wasser speienden Fische, Löwenköpfe, Muscheln, Puten und Nymphen im Herkulesbrunnen pusten bereits jetzt nur noch (heiße) Luft.

Die swa haben das Wasser im Herkulesbrunnen in der Maximilianstraße endgültig abgelassen – zumindest für die Saison 2017. Denn bevor der Winter einbricht, muss der Brunnen winterfest gemacht werden, genauso wie 34 weitere im gesamten Stadtgebiet. Hierzu zählt die Fontäne im Wittelsbacher Park ebenso wie die Prachtbrunnen in der Maximilianstraße oder die öffentlichen Trinkbrunnen.

Augsburgs Prachtbrunnen

Um noch einmal zurück auf den Halbgott zu kommen: Von Ostern bis Mitte Oktober sorgen insgesamt 21 Düsen für ein faszinierendes Wasserspiel im Herkulesbrunnen, der zu einem der drei weltberühmten Prachtbrunnen der Renaissance zählt. Dirk Havemann, Techniker bei den swa, und seine Kollegen betreuen das gesamte Jahr über diesen und die anderen Brunnen. Sie tauschen dabei regelmäßig das Wasser aus, beseitigen den Müll darum herum und (leider auch) darin und reinigen die Düsen. Zudem holen sie die Geldstücke aus den Brunnen – dieses Jahr machten sie im Herkulesbrunnen einen „Gewinn“ von 21 Cent.

Abgedeckt bis Ostern

Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Ausbau der Pumpen, damit sie über den Winter entkalkt und überholt werden können. Zudem wird die Innenbeleuchtung der Becken abmontiert. Im Anschluss werden die Brunnen von den Kollegen des Tiefbauamtes der Stadt Augsburg zum Schutz vor Eis und Schnee mit einer Holzverschalung abgedeckt. Kurz vor Ostern werden sie dann wieder in Betrieb genommen und sorgen mit ihrem schönen Geplätscher für echtes Augsburg-Flair.

Kontakt
swa_Bildmarke.jpg.jpg
Kundencenter
Beratung
Telefon: 0821 6500-6500
Fax: 0821 6500-14415