Saubere Sache

Wenn die meisten in den Feierabend starten, beginnt für das Bus-Putzteam die Arbeit. Jeder Bus wird über Nacht wie von Zauberhand wieder flott gemacht und aufpoliert.

Im Omnibus-Betriebshof geht es Schlag auf Schlag. Michael vom Sonderdienst holt den Bus aus der großen Abstellhalle. Während Grigorij und Ahmet mit den Saugern durch den Gang düsen, schließt Michael den Erdgasschlauch zum Tanken an, tauscht defekte Leuchten aus und checkt den Ölstand. Keine sieben Minuten sind vergangen und der Bus ist wieder einsatzbereit.


Jede Nacht das gleiche Pensum: losen Abfall einsammeln, Boden saugen, Kaugummis und Aufkleber mit dem Spachtel von der Scheibe oder dem Sitz kratzen. „Grundsätzlich alles kein Problem", sagt Harry vom Sonderdienst Bus, „aber die Kaugummis und Aufkleber kosten immer besonders viel Zeit. Das müsste nicht sein."


Drinnen fertig, hüpfen sie nach draußen, schnappen sich einen Lappen und polieren die Seiten des Busses nach, denn die Waschanlage kann dort, wo die Spiegel sitzen, nicht reinigen.


Einmal die Woche wird jeder der rund 90 Busse innen ordentlich sauber gemacht. Dann werden Fahrerkabine, Haltestangen, Faltenbalg, Scheiben, Ablagen und der Boden feucht geputzt. Etwa 40 Minuten dauert es, bis Vahtet oder einer seiner Kollegen den Bus wieder in neuem Glanz erstrahlen lassen.

Kontakt
swa_Bildmarke.jpg.jpg
Kundencenter
Beratung
Telefon: 0821 6500-6500
Fax: 0821 6500-14415