Frühlingshaftes Energiesparen

Der Frühling hat bereits seine ersten Vorboten geschickt und die Natur erwacht langsam wieder zum Leben. Für viele steht mit dem Frühlingsbeginn auch immer automatisch der Frühjahrsputz ins Haus. Auch im Bereich Energieverbrauch ist ein Frühjahrsputz oftmals sinnvoll. Mit ein paar einfachen Tipps kommt man so den Energiefressern im Haushalt schnell auf die Spur.

Im Urlaub auf der Pirsch

Im Frühjahr zieht es viele in den Urlaub. Entweder es geht auf die Skipiste oder aber es heißt: ab ins Warme. Oft denken wir, dass wir während des Urlaubs keinen großen Stromverbrauch haben. Doch da irren wir. Wer vor dem Urlaub die Zählerstände für Strom, Erdgas und Trinkwasser notiert, kann unsichtbare Verbraucher ans Tageslicht bringen. Weichen die Stände nach dem Zurückkommen nämlich stark vom notierten Wert ab, gilt die Frage: Wer ist hier der Übeltäter?

Sauber gespart

Nicht nur im Sommer sollten wir unsere Wäsche nach draußen zum Trocknen hängen. Wer einen Garten oder Balkon besitzt, kann die Frühjahrsluft nutzen und die Wäsche an der Luft trocknen. Beim Trocknen der Wäsche an der Frischluft spart man also nicht nur Trocknerenergie ein, sondern hebt zusätzlich die eigene Frühjahrslaune.

Noch ganz dicht?

Wer beim Frühjahrsputz Kühlschränke und Gefriertruhen berücksichtigt, spart bares Geld. Nicht nur die optimale Abdichtung spielt dabei eine Rolle. Beim Abtauen werden vorhandene Eisschichten – die isolierend wirken und einen höheren Verbrauch verursachen – entfernt. So werden die Geräte fit für den Sommer gemacht, denn gerade in der warmen Jahreszeit werden sie stark gefordert. Beim Neukauf empfiehlt sich die Anschaffung eines A++- oder A+++-Geräts.

Geheimfresser

Ladegeräte verbrauchen häufig auch Strom, wenn kein Smartphone, Laptop, Tablet oder Ähnliches zum Aufladen angeschlossen ist. Wenn das Gerät aufgeladen ist, sollte daher auch der Stecker des Ladekabels vom Netz genommen werden – sonst lädt es ins Leere.

Foto: swa / Thomas Hosemann

Kontakt
swa_Bildmarke.jpg.jpg
Kundencenter
Beratung
Telefon: 0821 6500-6500
Fax: 0821 6500-14415
Störung melden

Sie möchten uns eine Störung melden? Hier erreichen Sie unseren Entstördienst.
Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar!

Bitte beachten Sie, dass die Telefonate zu Protokollzwecken aufgezeichnet werden.

Erdgas0821 6500-5500
Strom0821 6500-6600
Fernwärme0821 6500-5555
Trinkwasser0821 6500-6655