Die Wasser-Radl-Tour: Station 6

Kastanien im Augsburger Stadtwald? Wie kommen die denn da hin? Auf der Radl-Tour für swa Trinkwasser Regenio-Kunden gab es die Antwort.

Die Radl-Tour exklusiv für swa Trinkwasser Regenio-Kunden führt vorbei an prächtigen Fichten, duftenden Kiefern und schattenspendenden Kastanien. Kastanien? Mitten im Stadtwald? Die Teilnehmer staunten nicht schlecht, als sie ihr Weg plötzlich an einer von Fichten eingewachsenen Kastanienallee vorbeiführte. Sie und ein Spielplatz erinnern noch heute an das Siebenbrunner Unterdorf, das bis in die 1970er Jahre an diesem Ort im Stadtwald zu finden war.


Als Siebenbrunn noch nicht zu Augsburg gehörte


Bis 1910 war Siebenbrunn eine eigenständige Gemeinde. Die Bewohner dort lebten entweder von der Landwirtschaft oder der Mechanischen Weberei, die Albrecht Höppl dort betrieb. Zwischen 1930 und 1950 wohnten noch rund 230 Menschen im Siebenbrunner Unterdorf. Wegen der schlechten sanitären Zustände, die dort herrschten, wanderten aber nach und nach viele Leute ab.
In den 1970er Jahren wurden die letzten Bewohner umgesiedelt – aus Gründen des Trinkwasserschutzes. Auch Autos und Busse, die bis dahin noch durch den Stadtwald fahren durften, wurden verboten. 1978 war vom Unterdorf nichts mehr zu sehen, das Gelände wurde aufgeforstet. Lediglich die Kastanienalle erinnert noch daran, dass hier einst ein Dorf war.


Station 7: Schießplatzheide

Kontakt
swa_Bildmarke.jpg.jpg
Kundencenter
Beratung
Telefon: 0821 6500-6500
Fax: 0821 6500-14415