Die neue „Haltestelle der Zukunft“: Jetzt geht’s richtig los

Das Pilotprojekt „Haltestelle der Zukunft“ geht an der Hochschule in die heiße Phase. Das sollte man alles zum Thema wissen.


Offen, modern, transparent: Das ist der Anspruch, den die Stadtwerke Augsburg an ihre neuen Haltestellen haben. Das Warten auf Bus und Tram soll angenehmer gestaltet werden. Komfortabler. Die Planungsphase ist nun (vorerst) abgeschlossen. Im nächsten Schritt wird die erste neue Haltestelle als Pilotprojekt realisiert.

swa bahnen den Weg


Als Ort hat man sich die „Hochschule“ stadtauswärts ausgesucht: ab Montag, den 28. August wird hier gebaut. Deswegen wird die Linie 6 auch bis voraussichtlich 11. September nicht mehr an diesem Bahnsteig halten.
Mit der Pilothaltestelle wollen die swa vor allem Erfahrungen sammeln: Rückmeldungen und Reaktionen der Fahrgäste stehen besonders im Fokus. Dann kann man, bevor man weitere Umbauten vornimmt, Anregungen so weit wie möglich umsetzen.

Nächster Halt: Zukunft


Geändert werden soll im Vergleich zu den herkömmlichen Haltestellen einiges. Die Gestaltung orientiert sich hauptsächlich am Königsplatz. Farbgebung und Lichtdesign kennen die Augsburger deshalb bereits.
Aber auch Informationen soll man künftig einfacher und moderner erhalten. Über einen Berührungs-Bildschirm können ein Umgebungsplan und Fahrplan- bzw. Tarifinformationen abgerufen werden. Außerdem werden Erläuterungen zu nahegelegenen touristischen Sehenswürdigkeiten geboten. Der Fahrgast soll schneller und angenehmer „abgeholt“ werden – in mehr als nur einem Sinne.

Hier gibt es noch einmal genauere Infos zu den neuen Haltestellen, im Interview mit Mathias Christoffel (basicc). Er hat die neuen Haltestellen entworfen.

 

 

Kontakt
swa_Bildmarke.jpg.jpg
Kundencenter
Beratung
Telefon: 0821 6500-6500
Fax: 0821 6500-14415