Burgfrieden – die Haltestelle mit dem zweideutigen Namen

Wir klären auf: Woher hat die Augsburger Haltestelle "Burgfrieden" ihren Namen?

Wer sich an der Haltestelle Burgfrieden umsieht, erkennt auf den ersten Blick: eine Burg ist weit und breit nicht in Sicht. Um herauszufinden, wie die Haltestelle aber zu genau diesem Namen kam, hilft ein Blick in die Vergangenheit. Dabei müssen die zwei Teile des Wortes „Burgfrieden“ einzeln betrachtet werden. Denn: Historisch gesehen haben sie eine andere Bedeutung als in unserem heutigen Sprachgebrauch.

Zurück in die Vergangenheit
Das Wort Burg stammt vom römischen Wort „burgus“, was so viel bedeutet wie „Einzugsgebiet“ oder „Bezirk“ . Das Wort „Frieden“ ist in diesem Kontext nicht das Gegenteil von Krieg, sondern stammt vom mittelhochdeutschen Wort „vride“ ab, was so viel wie „eingrenzen“ heißt. In seiner historischen Bedeutung könnte der Begriff Burgfrieden also einem heutigen Verwaltungsbezirk gleichgesetzt werden.

Augsburg und Göggingen – zwei benachbarte Burgfrieden
Vor langer Zeit, im frühen 19. Jahrhundert, war Göggingen ein von Augsburg unabhängiger Burgfrieden. Die Bewohner mussten Abgaben an den jeweiligen Herrscher ihres Burgfriedens bezahlen. Damit aber die Bürger, die zwischen Göggingen und Augsburg wohnten, nicht doppelt Steuern bezahlen mussten, wurde eine Grenze gezogen, um die beiden Burgfrieden voneinander abzutrennen. Diese Grenze verläuft von Westen nach Osten auf Höhe der heutigen Haltestelle. So gehörte beispielsweise die heutige Von-Osten-Straße zum Burgfrieden Göggingen, wohingegen die heutige Schertlinstraße dem Burgfrieden Augsburg zugeordnet war.

Auch wenn die Vorstellung einer mittelalterlichen Burg mitten in Göggingen durchaus reizvoll ist – einen Ritter mit Streifenkarte sucht man hier leider vergeblich.

Bild: vmm/Simone Weigel

Kontakt
swa_Bildmarke.jpg.jpg
Kundencenter
Beratung
Telefon: 0821 6500-6500
Fax: 0821 6500-14415
Störung melden

Sie möchten uns eine Störung melden? Hier erreichen Sie unseren Entstördienst.
Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar!

Bitte beachten Sie, dass die Telefonate zu Protokollzwecken aufgezeichnet werden.

Erdgas0821 6500-5500
Strom0821 6500-6600
Fernwärme0821 6500-5555
Trinkwasser0821 6500-6655