Auf geht’s zum UNESCO-Endspurt

Augsburg bewirbt sich mit seinem weltweit einzigartigen Wassermanagement-System um das UNESCO-Welterbe. Nun befindet sich die Stadt auf der Zielgeraden.

Acht Jahre ist es her, dass Augsburg zum ersten Mal Interesse daran zeigte, UNESCO-Welterbestätte zu werden. Seitdem ist viel passiert: 2013 fanden die ersten Augsburger Wassertage statt. Die Lange Nacht des Wassers wurde ins Leben gerufen. Und nicht zuletzt wurden die Bewerbungsunterlagen im Februar 2018 offiziell eingereicht.

Hat Augsburg Chancen auf den Titel?
Nun hat der internationale Denkmalrat ICOMOS, der die Unterlagen für die UNESCO prüft, bis Mai Zeit, um eine Entscheidung zu treffen: Kommt Augsburg infrage, Welterbe zu werden? Wichtig ist aber: Egal welche Entscheidung ICOMOS trifft, der endgültige Beschluss steht noch aus. Erst zwischen dem 30. Juni und 10. Juli 2019 tagt das offizielle UNESCO World Heritage Committee in Baku in Aserbaidschan. Dort wird entschieden, ob der Antrag aus Deutschland mit dem Titel „Das Augsburger Wassermanagement-System“ angenommen wird.

Wasser marsch!
Um die Augsburger optimal darauf vorzubereiten, finden auch 2019 wieder viele Veranstaltungen zum Thema Wasser statt. Die Stadtwerke Augsburg als einer der Hauptsponsoren der Bewerbung feierten beispielsweise den internationalen Tag des Wassers am 24. März am Wasserwerk am Hochablass.

Vorträge zum feuchten Element
Ebenfalls im März wird die bewährte UNESCO-Vortragsreihe der Stadt eröffnet. Bis November sprechen die Referenten einmal monatlich an verschiedenen Orten in Augsburg über Themen wie den bayerischen Lech, einen der letzten Wildflüsse nördlich der Alpen – und warum er in Augsburg eben keiner mehr ist. Der Eintritt zu den Vorträgen ist kostenlos, teilweise muss man sich aber vorher anmelden. Alle Infos gibt es unter www.wassersystem-augsburg.de.

Wassertage in ganz Augsburg
Daneben finden von Mai bis Oktober wieder die Augsburger Wassertage statt. An jedem ersten Sonntag im Monat sind unter anderem die Wassertürme geöffnet. Besucher bekommen dort spezielle Führungen, an denen die besondere Wasserwirtschaft ihrer Stadt erklärt und gezeigt wird.

Und so sind die Augsburger perfekt darauf vorbereitet, wenn die große Entscheidung voraussichtlich Mitte Juli 2019 bekannt gegeben wird. Bis dahin heißt es: Weiter fest die Daumen drücken!

Bilder: vmm wirtschaftsverlag/Bernd Jaufmann

Mehr zum Thema :
Kontakt
swa_Bildmarke.jpg.jpg
Kundencenter
Beratung
Telefon: 0821 6500-6500
Fax: 0821 6500-14415
Störung melden

Sie möchten uns eine Störung melden? Hier erreichen Sie unseren Entstördienst.
Wir sind 24 Stunden für Sie erreichbar!

Bitte beachten Sie, dass die Telefonate zu Protokollzwecken aufgezeichnet werden.

Erdgas0821 6500-5500
Strom0821 6500-6600
Fernwärme0821 6500-5555
Trinkwasser0821 6500-6655