Kontakt | Karriere | Presse | Mein Konto

Hauptbahnhof

Verteilerebene am Hauptbahnhof
Die Verteilerebene, die zu den Fern- und Regionalzügen führt

Ein Terminal auf drei Ebenen

Straßenbahnhaltestelle unter dem Hauptbahnhof
Die Straßenbahnhaltestelle unter dem Hauptbahnhof
Der Hauptbahnhof wird zu einem modernen Drehkreuz umgebaut, das den regionalen und überregionalen Schienenverkehr mit der Straßenbahn verknüpft. Möglich wird dies durch einen zweigeschossigen Tunnel direkt unter dem Bahnhof. Seit Sommer 2012 wird in der Halderstraße und seit Herbst 2013 auf der Westseite des künftigen Tunnels gebaut.

Einfach umsteigen
Die DB-Bahnsteigebene dient dem Zugverkehr, dort wird ein zusätzlicher Bahnsteig F für die im Regio-Schienen-Takt fahrenden Regionalbahnen gebaut. Im zweiten Untergeschoss entsteht eine neue Straßenbahnhaltestelle. Über die mittlere Passage, die Verteilerebene im 1. UG,  gelangen die Fahrgäste vom Zug zur Tram und umgekehrt. Die drei Ebenen werden durch Aufzüge und Rolltreppen barrierefrei miteinander verbunden, Informationssysteme erleichtern die Orientierung.

Anlagen der DB
Das Bahnhofsgebäude in seiner heutigen Form bleibt erhalten. Der Bahnhof wird untertunnelt. So entsteht in historischer Hülle ein funktionaler Verkehrsknoten im Schienenverkehr.
 

Zugang zu den Bahnsteigen
Unter den Gleisanlagen der DB befindet sich die Verteilerebene. Mit Aufzügen und Treppen gelangt man zu der Straßenbahnhaltestelle nach unten oder zu den Bahngleisen nach oben.
 

Unterirdische Straßenbahnhaltestelle
In der Straßenbahnhaltestelle werden künftig die Linien 3, 4, 5/6 fahren und so die Stadt hervorragend mit dem Bahnhof verknüpfen. Erstmals wieder nach Jahrzehnten haben die westlichen Stadtteile eine direkte Verbindung zum Bahnhof und in die Stadt durch den Fußgängertunnel zum Westausgang

Das Planfeststellungsverfahren

Die funktionalen Teile des Hauptbahnhofes

Der Zeitplan

Kontakt

Dorothee Schäfer

Projektkommunikation
Telefon: 0821/6500-5737

dots