Stromfressern im Haushalt auf der Spur

Wussten Sie, dass Sie 12 Prozent Strom in Ihrem Haushalt einsparen können? Wie das geht, zeigt Ihnen unser Strom-Mess-Paket. Leihen Sie sich das Paket kostenlos für eine Woche in unserem Kundencenter aus. Bringen Sie dazu bitte einen gültigen Personalausweis und Ihre Kundenkarte mit.

Das kostenlose Paket besteht aus

  • Energiekontrollgerät
  • Bedienungshinweis
  • Praxisanleitung

So funktionieren Verleih und Messung

  • Besuchen Sie uns in einem der swa Kundencenter [Link] und leihen Sie sich das Strommesspaket für eine Woche bzw. bis zum vereinbarten Rückgabetermin kostenlos aus. Bringen Sie bitte einen gültigen Personalausweis und Ihre Kundenkarte mit.
  • Notieren Sie bitte in der Praxisanleitung für Privathaushalte Ihren Stromverbrauch aus der Jahresrechnung und die Anzahl der im Haushalt lebenden Personen.
  • Tragen Sie die stromverbrauchenden Geräte Ihres Haushaltes in die dafür vorgesehenen Tabellen ein. Die Geräte haben wir nach Haushalts-Bereichen geordnet, aber Sie können auch raumbezogen vorgehen.
  • Der Stromverbrauch aller Geräte, deren Leistungsaufnahme nicht (aus Bedienungsanleitung oder Verbrauchsaufkleber) bekannt ist oder deren Leistungsaufnahme sich während des Betriebs ändert, sollte mit einem Strommessgerät ermittelt werden.
  • Berechnen Sie nach der Verbrauchsermittlung für alle Bereiche den prozentualen Anteil am Gesamtverbrauch.
  • Fangen Sie beim Bereich mit dem größten Stromverbrauch an. Überlegen Sie sich Einsparmöglichkeiten und setzen Sie diese um. Die wichtigsten Energiespartipps haben wir in der Anleitung des Strommesspakets für Sie zusammengefasst. Weitere nützliche Tipps finden Sie im Download „Stromdiät – runter mit den KILOwattS“.
  • Und nicht vergessen: Bringen Sie das Strommessgerät bitte bis zum vereinbarten Rückgabetermin zurück. 

Stromfressern den Saft abdrehen

Fast 10 Prozent des privaten Stromverbrauchs gehen auf das Konto von Fernseher, Stereoanlage, PC und verwandten Geräten. Oft wird hier Strom und Geld durch unnötigen Stand-By-Betrieb und Leerlauf vergeudet. Wahre Stromfresser sind auch alte Kühl- und Gefrierschränke sowie Glühlampen.

Mit wenig Aufwand können Sie diese Stromverschwendung für immer abstellen. 12 Prozent Einsparung sind auch in Ihrem Haushalt möglich. Würden alle Augsburger Haushalte die 12- Prozent-Diät machen, so hätte dies eine Verminderung des jährlichen Stromverbrauchs um rund 48 Millionen Kilowattstunden (kWh) zur Folge. Das sind umgerechnet über 17 500 Tonnen Steinkohle, die nicht verstromt werden müssen.

Kontakt
swa_Bildmarke.jpg.jpg
swa Energieberatung
Telefon: 0821 6500-8145